Machenschaften auf der Schweizer Community Latschariplatz   2 comments

Schweizer Community Latschariplatz von Diessenhofen.

Herr Josef Möller (J.M. alias kapverd) vermutet richtig, dass in der Schweizer Community Latschariplatz  nicht öffentlich diskutiert werden kann.

Nicht nur das, bei Sabine wurde nicht mal die vom Administrator Herrn Sehringer (alias bannjongg) angegebene „Sperrfrist“ von 14 Tagen eingehalten

Wohlgemerkt, die Sperrfrist war willkürlich und ohne Vorfall von Herrn Sehringer, wohl auf Drängen von ein paar prüden Schweizer Moralaposteln „verhängt“ worden.

Nebensatz: da hätten diese Moralapostel wohl in der Schweiz andere Betätigungfelder (Stichwort: dreckige und blutige Gelder in Schweizer Banken oder zumindest das Einsammeln von Schwarzgeldern / Steuerhinterziehungen aus anderen Ländern, kein Diktator ist da zu blutbesudelt). Aber da hält man sich lieber an den Grundsatz: Geld stinkt nicht.

Und bei mir verzichtete dieser Herr gleich auf eine Begründung. Die Antwort von Herrn Sehringer an Herrn Möller war ja völlig an den Fakten vorbei gegangen. Was heißt da forumintern? Dass es Druck intern gab und Herr Sehringer nicht den Mumm hatte dem zu widerstehen? Sabine und ich (Hubert) können sich ja nicht mehr wehren, wenn Herr Sehringer falsche Fakten nennt.

Mieser und niveauloser geht es nicht mehr, das ist unterste Schublade.

Ich fordere hiermit öffentlich, offiziell und in aller Deutlichkeit Herrn René Sehringer dazu auf, meine Beiträge, Themen, Kommentare umgehend zu löschen.

———-

Hier die Korrespondenz von Josef Möller, alias „kapverd“ und Herrn René Sehringer, alias „bannjongg“, vom 26.08.2012

der Abgang     (26.08.2012 – 17:21)

von zwei Usern und Schreibern hier ging absolut unspektakulär und nicht
öffentlich vonstatten. Plötzlich stand nur noch „Gast“ unter den Beiträgen.
Kann in der Schweiz nicht öffentlich diskutiert werden ………. oder ist es
nicht üblich Urteile in der Öffentlichkeit eines Forums zu diskutieren …………
oder war einfach nur Interessenlosigkeit hier im Spiel und „man“ gab dem
Moderator die Armbrust zur Hand?

mfG J.M. (alias „kapverd“)

——–

Hallo kapverd,     (26.08.2012 – 18:13)

absolut richtig bemerkt: Ich musste die Notleine ziehen! Da es sich aber
um ein rein foruminternes Problem handelte, wurde das auch dergestalt
gehandhabt.

bannjong
administrator  (René Sehringer)

http://www.bannjongg.com/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=69&show=93

2 Antworten zu “Machenschaften auf der Schweizer Community Latschariplatz

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Pingback: Update 26.08.2012 « sabnsn

  2. Hi Hubert
    Machenschaft ist das richtige Wort.
    Soeben hat Herr Sehringer alias „bannjong“ (Administrator) auch Deinen Account gelöscht.
    Er unternimmt also alles um dem Image der Schweiz gerecht zu werden. Ich erspare mir jetzt die Attribute zu nennen. Es gibt genügend Literatur darüber.
    Sollte ein einziger Beitrag von Dir oder mir auf der Community Latschariplatz noch zu finden sein, wird das ein Fall für Interpol werden. Unabhängig davon wer da dahintersteckt, wer ggf. die Marionette “bannjong“ führt.
    Gruß Sabine

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: