Archiv für 9. August 2013

Cultus Ferox – Wolfsballade   Leave a comment

.

.

.

 

Cultus Ferox – Wolfsballade

 

Durch berstend Venen rauscht
fiebrig heiß mein Blut
Mein Blick verzehrt Dich gierig
Doch verbrennt in süßer Wut

Was ist mit mir und meiner Lust?
Ich folge Dir ganz unbewusst
Weh mir, oh weh, oh weh,
ich suche Deine Näh‘
ich suche Deine Näh‘

Ich rieche Deinen Duft
und spüre Deine Angst
Mein Herz schlägt wild,
es sticht die Brust
wenn Du nach mir verlangst

Refrain:
Und der Mond erleuchtet hell
Die Nacht, sie wird zum Tag
Und ein Rausch aus roter Quell
In unseren Träumen lag
Und wir waren wie ein Sturm
Und flogen übers Land
Leidenschaft und Schmerz
War’n uns ewig eingebrannt

Oh zitternd Körper wehr Dich nicht
Solang Du es vermagst
Ich still nur meinen Durst
Meinen Hunger, der mich plagt

Was ist mit mir und meiner Lust?
ich geb mich hin ganz unbewusst
Weh mir, oh weh, oh weh,
Dass ich nicht widersteh‘
Dass ich nicht widersteh‘

Leidenschaftlich fühlst Du
Meinen Nackenbiss
Ein Leben in Glückseligkeit
ist beiden nun gewiss

Refrain:
Und der Mond erleuchtet hell
Die Nacht, sie wird zum Tag
Und ein Rausch aus roter Quell
In unseren Träumen lag
Und wir waren wie ein Sturm
Und flogen übers Land
Leidenschaft und Schmerz
War’n uns ewig eingebrannt

 

http://www.songtexte.com/songtext/cultus-ferox/wolfsballade-2bdb703e.html

 

Gruß Hubert

Veröffentlicht 9. August 2013 von hubert wenzl in Musik

Getaggt mit , ,

E-Mail-Dienst mit Snowden-Verbindung schließt unter Protest   Leave a comment

.

Ein amerikanischer E-mail-Anbieter, der von den US-Berhörden massiv unter Druck gesetzt wurde Zugang zu gewähren, schließt lieber als dem Folge zu leisten. Ich habe langsam die Schnauze gestrichen voll von den USA. Und da wundert man sich noch wegen antiamerikanischer Stimmung? Das Gebaren der USA wird weder der Demokratie noch einem Rechtsstaat gerecht. Da übt die USA rechtswidrig Druck aus auf europäische Staaten aus (die dem untertänigst Folge leisten) um die Überflugrechte für einen südamerikanischen Präsidenten zu verweigern. Man ist nicht sicher welche Rechte die USA überhaupt noch respektiert und einhält. Soll sich die ganze Welt unter die Fuchtel der USA begeben? Es wird höchste Zeit sich von US-Internet-Diensten frei zu machen. Für Europa besteht dringender Handlungsbedarf eigene Dienste aufzubauen und es braucht Telekommunikations-Anbieter die garantiert keine Daten an Geheimdienste weiter geben.

Hier ein Artikel vom Spiegel.

Druck der US-Behörden: E-Mail-Dienst mit Snowden-Verbindung schließt unter Protest

.

Pro-Snowden-Protest in Berlin: NSA-Enthüller soll Lavabit benutzt haben Zur Großansicht

REUTERS

Pro-Snowden-Protest in Berlin: NSA-Enthüller soll Lavabit benutzt haben

Ein verschlüsselter E-Mail-Dienst, den der NSA-Enthüller Edward Snowden genutzt haben soll, ist abrupt vom Netz gegangen. Der Firmenchef spricht von massivem Druck der Behörden – und verabschiedet sich mit einem beeindruckenden Statement.

San Francisco – Ein vermutlich auch von Edward Snowden genutzter verschlüsselter E-Mail-Service hat seinen Dienst abrupt eingestellt. Grund sind möglicherweise Versuche der US-Behörden, Zugriff auf die Kundendaten zu erlangen.

„Ich sehe mich gezwungen, eine schwierige Entscheidung zu fällen – entweder mitschuldig an Verbrechen gegen das amerikanische Volk zu werden oder zehn Jahre harte Arbeit aufzugeben und Lavabit zu schließen“, schreibt der Besitzer des E-Mail-Diensts, Ladar Levison, auf der Internetseite des Unternehmens.

Er habe sich entschieden, die Arbeit einzustellen. Über die Hintergründe seiner Entscheidung dürfe er aber nicht sprechen. „Ich darf über die Erfahrungen der vergangenen sechs Wochen nicht sprechen“, schreibt Levison, „obwohl ich zweimal eine entsprechende Anfrage gestellt habe.“

Sechs Wochen: Das entspricht genau jener Zeit, in der Ex-Geheimdienstmitarbeiter Snowden die Ausspähaktionen der NSA öffentlich gemacht hat. Snowden hatte zahlreiche Dokumente veröffentlicht, die zeigen, dass der US-Geheimdienst fast den gesamten Internetverkehr der Welt überwacht. Außerdem ist nun klar, dass die großen amerikanischen E-Mail-Anbieter wie Google und Microsoft und andere von den Behörden gedrängt wurden, die Geheimdienste bei der Ausspähung von Daten zu unterstützen.

Auch der Anbieter von Silent Mail, Silent Circle, hat laut dem US-Blog „TechCrunch“ seinen E-Mail-Dienst vom Netz genommen. Unternehmenschef Michael Janke teilte den Nutzern auf der Webseite der Firma mit, man schließe lieber, als dass man die Privatsphäre der Nutzer riskiere.

 Lavabit-Besitzer Levison schreibt, die jüngsten Erfahrungen hätten ihm eine wichtige Lektion erteilt:

„Solange es keine klaren Aktionen des Kongresses oder der Justiz gibt, kann ich nur jedem dringend davon abraten, private Daten einem Unternehmen anzuvertrauen, das direkte Verbindungen zu den Vereinigten Staaten hat.“

Das US-Justizministerium äußerte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen.

Bürgerrechtler spricht von einem einzigartigen Fall

Der Chef des E-Mail-Diensts hatte seinen Kunden zugesagt, dass ihre Nachrichten auf den Servern des Unternehmens verschlüsselt werden und dass ein Zugang nur mit dem Passwort des Nutzers möglich sei.

Die Erklärung lässt vermuten, dass die US-Behörden möglicherweise Zugang zur E-Mail-Korrespondenz von Snowden, zu anderen Informationen über ihn oder zum Schlüssel seiner Mails bekommen wollten – oder sogar einen Zugang zu den Daten der Hunderttausenden anderen Lavabit-Kunden.

Es handele sich um einen seltenen und vielleicht sogar einzigartigen Fall, dass ein US-Unternehmen lieber seine Tätigkeit einstelle, als einer Bitte von US-Behörden zur Herausgabe von Informationen nachzugeben, sagte Kurt Opsahl, ein Anwalt der Bürgerrechtsgruppe Electronic Frontier Foundation in San Francisco. Ihm sei kein Fall bekannt, wo ein Anbieter sich entschlossen habe, unter diesen Umständen seinen Dienst einzustellen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/lavabit-mail-anbieter-stellt-dienst-ein-a-915630.html

Siehe auch:

Lavabit: Edward Snowden lobt E-Mail-Dienst für Selbstabschaltung

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/e-mail-snowden-lobt-lavabit-fuer-selbst-abschaltung-a-915793.html

 

Gruß Hubert