Archiv für 26. April 2014

Ukraine – die wahren Absichten der USA / des Westens   2 comments

.

Die Verlogenheit des Westens, natürlich unter der Führung des Leittieres USA ist nicht zu überbieten. Es geht nicht um die Freiheit und die Unabhängigkeit der Urkraine. Nein, man will mit der NATO so nahe wie möglich an die russische Grenze und der Plan ist Russland zu umzingeln. Wirtschaftliche Interessen spielen natürlich auch eine große Rolle. Dem ukrainischen Volk würde es mit Sicherheit schlechter gehen, wenn sie sich von der westliche Krake einvernehmen ließe. Dem Westen ist kein Mittel zu unmoralisch um seine Ziele zu verfolgen. Ich wünsche mir es möge nicht gelingen.

Hier ein Artikel von Manlio Dinucci auf Voltairenet.org

Der neue Gladio in der Ukraine

In Bezug auf den Putsch von Kiew und auf die verschiedenen Informationen die wir während der Ereignisse publiziert haben, beschreibt Manlio Dinucci die Operation der USA und der NATO, wie sie heute erscheint: ein neuer „Gladio“, d.h. eine geheime militärische Struktur, die politische Fakten zu manipulieren imstande ist.
Um eine berühmte amerikanische Serie zu paraphrasieren: Das Pentagon wird die Kenntnis Ihres Handelns leugnen…“

JPEG - 25.7 kB
„Delta“, Veteran der israelischen Armee, leitet ein militärisches Kommando während des Putsches von Kiew
.

Sein Kampfname ist Delta. Es ist einer der militärischen Führer der ukrainischen Revolution, auch wenn er, wie er selbst sagt, sich nicht als Ukrainer betrachtet. Unter dem Helm trägt er die Kippa.
Es ist die jüdische Nachrichtenagentur Jta (mit Sitz in New York), die diese Geschichte erzählt, nachdem sie ihn anonym interviewt hatte, mit Fotos in Camouflage-Uniform und schusssicherer Weste, das Gesicht mit Sonnenbrillen und einem schwarzen Schal verdeckt.

Delta ist ein Veteran der israelischen Armee, der sich in der Infanterie Brigade Givati auf Stadt-Kampf spezialisiert hat, der bei der „Vergossenes Blei“-Operation und anderen Aktionen gegen Gaza, einschließlich der Ermordung von Zivilisten im Umkreis Tel-el-Hawa eingesetzt wurde. Vor einigen Jahren in Kleidung eines Geschäftsmannes in die Ukraine zurückgekommen, hat er mit anderen israelischen Veteranen einen Zug von ‚Blauhelmen von Maidan‘ trainiert und ausgebildet, durch Anwendung der urbanen Kampftechniken in Kiew, die in Gaza getestet wurden.

Sein Zug, sagt er der Jta, ist unter dem Kommando von Svoboda, d. h. einer Partei, die hinter der neuen Fassade ihre Neonazi-Matrix beibehält. Um die ukrainischen Juden zu beruhigen, die sich von Neonazis bedroht fühlen, sagte Delta, dass der Vorwurf von Antisemitismus gegen Svoboda „Bullshit“ sei.

Die Präsenz von israelischen militärischen Spezialisten in der Ukraine wird durch die Jta und andere jüdische Organisationen bestätigt, wie auch mehrere Verwundete in Auseinandersetzungen mit der Polizei in Kiew dann in israelische Krankenhäuser eingeliefert wurden, um natürlich zu verhindern, dass jemand sofort andere unbequeme Wahrheiten ausplaudert. Wie die über die Leute, die Scharfschützen geführt und bewaffnet haben, die mit den gleichen Scharfschuss-Gewehren, sowohl auf die Demonstranten als auch auf die Polizei (fast alle am Kopf getroffen) auf dem Maidanplatz geschossen haben.

Diese Fakten bringen neues Licht auf die Art und Weise, wie der Staatsstreich von Kiew ausgearbeitet und durchgeführt wurde.

Unter Leitung der USA und der NATO, über die CIA und andere Geheimdienste, wurden seit Jahren Neonazi-Aktivisten rekrutiert, finanziert, trainiert und bewaffnet, die in Kiew den Regierungspalast stürmten und die dann als „Nationalgarde“ institutionalisiert wurden.

Eine in diesen Tagen in Umlauf befindliche Fotodokumentation zeigt junge ukrainische Neonazi Aktivisten der Uno-Unso, die 2006 in Estland durch NATO-Ausbildner trainiert wurden, welche Techniken für städtischen Kampf und Einsatz von Sprengstoff für Sabotage und Attentate lehrten. Die NATO hat die gleiche Sache während des Kalten Krieges gemacht, nämlich die geheime paramilitärische Struktur des „Stay-Behind“, mit dem Code-Namen „Gladio“. Auch in Italien aktiv, wo im Camp Darby (US-Stützpunkt in der Nähe von Pisa) und in anderen Basen, neofaschistische Gruppen für Attentate und einen möglichen Staatsstreich ausgebildet wurden. Eine ähnliche paramilitärische Struktur entstand heute in der Ukraine und wurde auch verwendet, und zwar mit israelischen Spezialisten.

Hier weiterlesen:
http://www.voltairenet.org/article182855.html

 

Gruß Hubert

Die westlichen Zündler   1 comment

.

Die Regierung der USA mit Obama ist moralisch extrem verkommen. Sie machen Russland Vorhaltungen und haben selbst immer wieder Kriege mit Lügen und Fälschungen angezettelt. Man zündelt im Westen, unter der Führung der USA, und nimmt mit dem unverantwortlichen Verhalten einen Krieg in Kauf. Ich stelle mir lieber nicht vor, was das bedeuten könnte und welche Folgen es hätte.

Hier ein Auszug aus cashkurs.com

Heutzutage ist der Kriegsdrang völlig offensichtlich. Die Lügen sind klar ersichtlich und die gesamte westliche Welt partizipiert, was sowohl für Medien als auch Regierungen gilt. Die amerikanische Marionette, Kanadas Premierminister Stephen Harper, bediente sich im kanadischen Fernsehen ganz offen der Lüge, indem er ausführte, dass Russlands Präsident Putin auf der Halbinsel Krim einmarschiert sei, die Ukraine bedrohe und den Kalten Krieg wieder aufleben lassen wolle.

Der Gastgeber des TV-Programms saß ihm (Harper) gegenüber und nickte im Angesicht von dessen Ausführungen einmütig, die sich jedoch als nichts anderes als unfassbare Lügen entpuppten.

Das Drehbuch, das Washington seinen kanadischen Vasallen aushändigte, wurde allen Vasallen der USA ausgehändigt, so dass die Message überall in der westlichen Welt die gleiche ist. „Putin marschierte auf der Halbinsel Krim ein und annektierte sie und Putin ist fest dazu entschlossen, das Sowjetische Imperium wieder aufleben zu lassen. Putin muss gestoppt werden.”

Ich höre von vielen Kanadiern, die erbost darüber sind, dass ihre gewählte Regierung die Interessen Washingtons und nicht die Interessen der Kanadier vertritt, doch so schlimm Harper auch sein mag, so sind Obama und Fox „News” die schlimmsten.

Am 26. März war ich zeitlich dazu in der Lage, der Debatte auf Fox „News” ein wenig zu folgen. Murdochs Propagandaorgan berichtete gerade darüber, dass Putin den in der Sowjet Ära herrschenden Drill wieder einführe.

Fox „News” baute eine Drohkulisse auf und machte darauf aufmerksam, dass diese Geste auf den Westen ausgerichtet sei. Fox zog von irgendwoher einen so genannten „Experten” aus der Westentasche, dessen Name Eric Steckelbeck oder etwas Ähnliches war.
Dieser „Experte” behauptete sodann, dass Putin gerade eine Art „Hitler Jugend” aufbaue, den Blick stets darauf ausgerichtet, das alte Sowjetimperium wieder aufleben zu lassen.

Diese außergewöhnlich transparente Lüge, dass Russland eine Armee in die Ukraine geschickt hat und die Halbinsel Krim annektierte, wird nun überall im Westen als eine Tatsache akzeptiert, was nun selbst für Kritiker der US-Strategie gegenüber Russland gilt.

Obama, dessen Regierung die demokratisch legitimierte Regierung in der Ukraine stürzte und daraufhin vor Ort und Stelle eine Regierung der Strohmänner installierte, die die russisch-dominierten Regionen der Ukraine bedrohten, bezichtigt Putin fälschlicherweise eines „Einmarschs und Annexion” der Halbinsel Krim.

Obama, oder seine Handlanger und Berater, verlassen sich auf eine gänzliche Ignoranz der historischen Fakten durch die westlichen Bevölkerungen. Die Ignoranz und Leichtgläubigkeit der westlichen Bevölkerungen erlaubt es den amerikanischen Neokonservativen, Nachrichten und Headlines zu formulieren, die deren Verstand kontrollieren.

Obama erklärte neulich, dass Washingtons Zerstörung des Irak – der etwa 1 Million Menschen zum Opfer fielen, 4 Millionen Flüchtlinge zur Folge hatte, die Infrastruktur des Landes einäscherte, zu einer Explosion der konfessionellen Gewalt führte und ein Land in Ruinen zurückließ – nicht auch nur annähernd so schlimm sei wie eine russische Akzeptanz der Selbstbestimmung aller Krim-Bewohner.

US-Außenminister John Kerry forderte Putin sogar dazu auf, das Referendum zu stoppen und die Einwohner der Krim somit vom Recht auf Selbstbestimmung abzuhalten. Obamas am 26. März im Brüsseler Palast der Feinen Künste gehaltene Rede ist surreal. Seine Worte gehen über Heuchelei noch weit hinaus. Obama erklärte, dass die westlichen Ideale durch eine Selbstbestimmung der Krim-Bewohner herausgefordert würden.

Russland, so Obama weiter, müsse durch den Westen bestraft werden, weil es den Krim-Bewohnern die Möglichkeit zur Selbstbestimmung eingeräumt habe.

Die Rückkehr einer mehrheitlich russischen Region auf eigenes Geheiß und gemäß dem eigens erklärten Willensausdruck an ihr Mutterland, in dessen Verbund es mehr als 200 Jahre existierte, wird durch Obama als diktatorischer und anti-demokratischer Akt der Tyrannei präsentiert. Und dies ist der Obama, dessen Regierung gerade eine demokratisch legitimierte Regierung in der Ukraine gestürzt hat, um dort ein Marionettenkabinett von Gnaden Washingtons anstelle der demokratisch gewählten Regierung zu installieren.

Dabei jedoch zeitgleich von den heiligen Idealen sprechend, dass „die Menschen in Nationen ihre eigenen Entscheidungen treffen können, wenn es um ihre Zukunft geht“. Und es ist exakt das, was die Einwohner der Halbinsel Krim taten, was jedoch dem durch die USA initiierten Coup in Kiew entgegen lief. In Obamas verzerrten Gedanken basiert die Selbstbestimmung von Völkern auf Regierungen, die durch Washington geduldet werden.

http://www.cashkurs.com/kategorie/wirtschaftsfacts/beitrag/auf-den-finalen-krieg-hinarbeitend

 

Gruß Hubert

 

Veröffentlicht 26. April 2014 von hubert wenzl in Politik

Getaggt mit , , , , ,

Epica – Cry for The Moon   Leave a comment

.

 

 

Epica – Cry for The Moon

 

Folge deinem gesunden Menschenverstand,
du kannst dich nicht für immer und ewig hinter einem Märchen verstecken.
Nur durch das Herausfinden der löchrigen Wahrheit können wir die Seele dieser Festung für immer und ewig enthüllen, für immer und ewig.

Beeinflusste Meinungen enthalten sehr oft wiederliche Gedanken.
Und begegnest dem größten Teil des Übels, gegen das sie predigen.

Versucht mich nicht mit Nachrichten von Gott umzuwandeln.
Ihr beschuldigt mich mit Sünden, die ihr selbst begangen habt.
Es ist einfach zu verurteilen, ohne einen Blick in den Spiegel,
hinter dem Schauplatz offener Realität.

Innerer stummer Schrei aus Gerechtigkeit.
Verzeihung ist nicht zu verkaufen.
Noch ist der Wille zu vergessen.

Folge deinem gesunden Menschenverstand,
du kannst dich nicht für immer und ewig hinter einem Märchen verstecken.
Nur durch das Herausfinden der löchrigen Wahrheit können wir die Seele dieser Festung für immer und ewig enthüllen, für immer und ewig.

Jungfräulichkeit ist in sehr jungen Jahren gestohlen worden
Und der Feuerlöscher verliert an Immunität.
Krankhafter Machtmissbrauch im Garten Eden
wo der Apfel ein junges Gesicht bekommt.

Innerer stummer Schrei aus Gerechtigkeit
Verzeihung ist nicht zu verkaufen
Noch ist der Wille zu vergessen.

Folge deinem gesunden Menschenverstand,
du kannst dich nicht für immer und ewig hinter einem Märchen verstecken.
Nur durch das Herausfinden der löchrigen Wahrheit können wir die Seele dieser Festung für immer und ewig enthüllen, für immer und ewig.

Innerer stummer Schrei aus Gerechtigkeit
Verzeihung ist nicht zu verkaufen
Noch ist der Wille zu vergessen.

Du kannst dich nicht weiter hin hinter alten Märchen verbergen
Und immer wieder deine Hände in Unschuld waschen.

 

http://www.golyr.de/epica/songtext-cry-for-the-moon-600273.html

 

Gruß Hubert

Veröffentlicht 26. April 2014 von hubert wenzl in Musik

Getaggt mit , ,