Archiv für 8. Mai 2014

Die heilige Merkel –Die Best(i)e   Leave a comment

.

Es ist total unverständlich wie man eine Merkel so verehren und anbeten kann. Was leistet denn sie denn wirklich und vor allem für wen?

Hier ein Artikel von nachrichtenspiegel.de

Die heilige Merkel – Die Beste – Um sie herum nur Knechte

Von Frank Ullrich

Bei deutschen und europäischen Politikern scheint es nur noch um Merkel zu drehen.

Vor allem in der deutschen Politik dreht sich, medial und auch in den politischen Lagern und Debatten nur noch um die Deutsche Bundeskanzlerin.

Merkel wird von ihre herum agierenden machtlosen angestellten Hofnarren, Knechte und Medien, zur mächtigsten Frau der Welt auf den politischen Olymp gehoben.

Fast täglich kann man das verfolgen, wenn Merkels Angestellte das Wort ergreifen und sich über eure Majestät äußern, was nicht selten einfach nur noch Peinlich ist. Da werden geheuchelte Reden gehalten, wie stolz man sei, mit Mutti zusammenzuarbeiten. Merkel unverzichtbar, ohne Merkel geht es nicht, die Welt braucht Merkel, Europa und Deutschland braucht Merkel so wie so.

Dies sind nichts anderes als eine inhaltsleere Botschaft, nach dem Motto – Guck mal, Mutti, wir haben dich alle lieb! Man könnte auch von einen “monströsen inhaltsleeren Personenkult” sprechen.

Diese rektale Ergebenheit, kennt man sonst nur noch bei „Diktaturen“.

So ist das eben wenn statt nicht vorhandenen Spitzenpersonals und fehlender politischer Kompetenz, Merkel alles selber und alleine machen muss, so wird es den Pöbel jedenfalls von den Medien verkauft. Was bleibt ist die Frage, worin die politische Kompetenz von Merkel eigentlich besteht? Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, denn Merkel weiß ja vieles nicht, sagt wenig und erfährt das meiste auch nur aus den Medien, NSA zum Beispiel.

Und Merkels Hofnarren geht es nicht anders, es gilt was Mutti nicht weiß, nicht redet, gibt es nicht und darüber wird nicht gesprochen. Es ist auch gefährlich öffentlich zu behaupten, dass man mehr weiß wie Merkel und auch noch Kritik an ihr übt, denn dann ist das Verfallsdatum von Besserwissern schneller abgelaufen und so mancher politischer Speichellecker landet in der Provinz.

Auf dem Schlachtfeld der Politik bestimmt der der Feldherr wo es lang geht und nicht der Rekrut.

Und dieses Prinzip scheint auch bei den Politikern in der EU angekommen zu sein, wer will sich denn auch mit der mächtigsten Frau der Welt anlegen. Die Behauptung, Politiker in der EU wollen in Wirklichkeit nur unser Geld, stimmt natürlich nicht, das Lob der EU-Kommission ist ehrlich (selten so gelacht). So lobt die EU-Kommission Merkel: «Sie ist eine Frau mit gesundem Menschenverstand, eine Frau mit Energie, eine Frau mit Pragmatismus und ganz klar eine Frau, die eine europäische Überzeugung vertritt»…….«Das alles sind Eigenschaften (…), die wir brauchen; die Europa braucht.» Nun gut, dass könnte man unter allgemeinen Geschwafel abtuen.

Andere Lobeshymnen lassen jedoch vermuten, dass man sich von dieser Arschleckerei eine Gegenleistung verspricht, wenn man nämlich Präsident der EU werden will, weil Merkel bestimmt wer vorne sitzt, da darf auch schon mal richtig in den Arsch gekrochen werden. Jean-Claude Juncker schrieb Merkel in einem Glückwunschschreiben: «Ich bin überzeugt davon, dass eine von Dir geführte Regierung (…) zur Stärkung der europäischen Bauwerks beitragen wird. Ich freue mich darauf, unsere freundschaftliche Zusammenarbeit fortzusetzen.»

Um Visionen, Programme oder Vorstellungen von Gesellschaft in Deutschland und Europa kann es nicht gehen, weil Merkel keine hat. Merkels Visionen, Programme oder Vorstellungen von Gesellschaft beschränken sich auf Sparprogramme, Steuerreformen für Millionäre und Unterwürfigkeit gegenüber der Finanzmafia.

JA ES IST NICHT ZU LEUGNEN – MERKEL WURDE UND WIRD HEILIG GESPROCHEN

Mal ehrlich, die heilig gesprochene Angela hat es nun wirklich nicht leicht, alles muss sie alleine machen, denn im Kanzleramt brennt sehr spät in der Nacht noch Licht!!!

http://www.nachrichtenspiegel.de/2014/04/11/die-heilige-merkel-die-beste-um-sie-herum-nur-knechte/

 

Gruß Hubert