Archiv für 4. Dezember 2014

Wer hat gewonnen, wer verloren, verratet es mir   1 comment

.

Man will im Westen den Leuten ja immer sagen, dass die Sanktionen nur Russland weh tun würden, aber sie tun dem Westen genau so weh. Es geht auch nicht um die Ukraine, schon gar nicht um die Leute dort. Man will Putin einfach schwächen und am liebsten weg haben. Putin tut eben nicht das was dem Westen gefallen würde und verfolgt eigene, russische Interessen.

Hier ein Artikel von vineyardsaker

Ich werde hier nicht lang oder analytisch. Bin sicher, das wird jemand in den nächsten 24 Stunden machen. Aber ich will eins sagen: Die Ukrainer haben Russland mit dem Gas erpresst, und das hat North Stream und South Stream geschaffen. Die Bulgaren haben sich entschieden, sich den Eurobürokraten zu unterwerfen, und das hat den heutigen Deal mit der Türkei geschaffen. Für 63 bcm. Was rein zufällig die maximale Leistung für Southstream gewesen wäre. Aber das ist alles kurzfristig. Die langfristige Rechnung ist folgendes: Russland schafft ein einheitliches Gasverteilungsnetzwerk, welches fähig ist, Gas von wo auch immer in Russland an jeden Teil der russischen Grenze zu schicken. [Nebenbei: Der wirkliche Markt für russisches Gas wird nicht die sterbende EU-Ökonomie sein, sondern der wachsende und energiehungrige Markt von China. Russland with China auch seine Spitzen-S-400 Raketen verkaufen, ein Albtraum für die USA und Taiwan. All das beinhaltet riesige Geldsummen, riesige Projekte und eine tiefe strategische Allianz für Jahrzehnte in der Zukunft.]
.
Was die Turkei betrifft, dieses “getreue” NATO-Mitglied und US-Alliierte war mehr als glücklich darüber, der EU, die ihr die Mitgliedschaft seit Jahrzehnten verweigert, in den Rücken zu fallen. Die Türkei hat nicht nur einen Vertrag mit Gazprom geschlossen, es hat auch zugestimmt, dass Russland faktisch seine gesamte Nuklearindustrie baut. Russland und die Türkei haben sich auch geeinigt, Handel und Tourismus zu erweitern. Politik ist Politik, Geschäft ist Geschäft. Nichts persönliches her, aber Onkel Sam kann gehen und …. nun, Sie wissen schon :-)
.
Und was die ahnungslosen Europäer betrifft, so sind sie einfach nur sprachlos. Besonders die ratlosen Bulgarischen und Serbischen Politiker sehen wie Idioten aus und werden ihrem eigenen Volk einiges zu erklären haben.

Die deutsche Ökonomie ist geschädigt durch die Unterbrechung des Handels mit Russland, und Merkel sitzt in ziemlich heißem Wassen. Genau wie Hollande, der erklären muss, warum Frankreich nun hohe Verluste wegen des Mistral-Debakels erleiden muss.
.
Soweit ich das erkennen kann, hat Russland nicht nur nichts verloren, Russland hat zwei Sachen erreicht: Sie hat die Türkei in ihre Ecke gebracht (kein einfacher Erfolg wenn man die Probleme der Zukunft von Iran und Syrien denkt) und eine Situation geschaffen, in der die EU-Sanktionen nur der EU schaden. Wie man das als Niederlage für Russland verkaufen kann entzieht sich meinem Verständnis.

Was die schlechte alte USA betrifft, so ist sie damit beschäftigt, ihre eigene Schiefergas-Industrie zu sabotieren und Saudi-Arabien zu unterminieren, indem es die Ölpreise unten hält. Was für eine Art Langzeitstrategie ist das? Ist dies nachhaltig?
.
Schließlich, während das Imperium immer noch über Sanktionen redet, ist Russland damit beschäftigt, Gold zu kaufen. Viel Gold.

Falls es sie interessiert was Kiew so macht: Sie halbieren ihren Gasverbrauch (indem sie einen großen Teil der Bevölkerung ohne Heizung und heißes Wasser lassen) und stehlen die Renten der Leute im Donbass. Aber Kiew muss sich keine Sorgen machen, Litauen hat versprochen zu helfen :-)

Glauben Sie wirklich Russland ist hier am Verlieren?

 

http://www.vineyardsaker.de/saker-auf-deutsch/wer-hat-gewonnen-wer-verloren-verratet-es-mir/

 

Gruß Hubert

Veröffentlicht 4. Dezember 2014 von hubert wenzl in Politik

Getaggt mit , , , , , , ,