Rechtsextreme in der Ukraine machen mobil: „Moskau muss brennen!“   1 comment

.

In der Ukraine scheint man ja eine große Affinität zu rechtem Gedankengut zu haben, weil das vor allem in „Kiewer Reichshälfte“ so weit verbreitet ist und die rechten Freiwilligen-Milizen ein hohes Ansehen in der Bevölkerung genießen und natürlich ist auch die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche mit diesen rechten Kreisen eng verbündet. Die antirussische Haltung ist extrem (Moskau muss brennen). Wenn man schon hört: christliche Talibanbewegung, eine Miliz, die den Namen „Heilige Maria“ trägt.

Ein prominenter Führer einer ukrainischen Freiwilligen-Miliz ruft zum „Kreuzzug“ gegen Russland auf. Er will zunächst die Rebellen in der Ost-Ukraine vertreiben. Anschließend solle „Moskau brennen“. In der Ukraine entwickelt die anti-russische Mobilisierung eine neue, gefährliche Dynamik.

.

Der Ukraine-Konflikt nimmt zunehmend religiös-fundamentalistische Züge an. (Foto: dpa)

Der Ukraine-Konflikt nimmt zunehmend religiös-fundamentalistische Züge an. (Foto: dpa)

.

Die rechten Freiwilligen-Milizen in der Ukraine genießen bei der Bevölkerung ein hohes Ansehen. Sie unterstützen die ukrainische Armee bei der Bekämpfung der Rebellen im Osten des Landes. So genießt auch der Milizen-Führer Dmytro Korchynsky viel Zuspruch bei den Ukrainern. „Ich will die Kreuzzüge gegen Russland anführen. Unser Ziel ist nicht nur die Vertreibung die Besatzer, sondern auch Rache. Moskau muss brennen“, so Korchynsky. Korchynsky, ein ehemaliger Führer einer ultranationalistischen Partei und ein frommer orthodoxer Christ, will eine christliche „Taliban-Bewegung“ schaffen, berichtet Reuters. Seine Miliz trägt den Namen „Heilige Maria“.

Sein Ziel ist es, russische Elemente in der Ostukraine und auf der Halbinsel Krim vollständig zu vertreiben. Die meisten Mitglieder der mittlerweile rund 40 Freiwilligen-Milizen setzten sich aus ehemaligen Maidan-Aktivisten zusammen, die am Sturz der Janukowitsch-Regierung beteiligt waren. Serhiy Melnychuk, der die Aidar Bataillon im Osten der Ukraine gegründet hatte und Mitglied des Parlaments in Kiew ist, sagt, er habe Personen im Alter zwischen 18 und 62 rekrutiert. Es seien alle gesellschaftlichen Gruppen vom „Obdachlosen bis zum Rentner“ vertreten, so Melnychuk. Dem frommen Christen werden von der Staatsanwaltschaft in Kiew Raub, Gründung einer illegalen Vereinigung und weitere Straftaten vorgeworfen. Amnesty International wirft der Freiwilligen-Miliz Aidar „Kriegsverbrechen“ vor.

Mitgliedern der Tornado-Miliz unter Andriy Filonenko wird Vergewaltigung, Mord und Menschenschmuggel vorgeworfen. Ukrainische Offizielle berichten von Videos, in denen Tornado-Mitglieder zwei Gefangene dazu zwingen, einen dritten Gefangenen zu vergewaltigen.

Doch auch für die Regierung in Kiew geht eine direkte Gefahr von den Freiwilligen-Milizen aus. Die ukrainischen Freiwilligen-Milizen und der Rechte Sektor haben im Februar einen eigenen Generalstab gegründet, um in der Ukraine für eine „militärische Lösung“ zu sorgen. Der offizielle Generalstab in Kiew habe versagt. Die OSZE warnte damals vor Ausbrüchen von „unkontrollierter Gewalt“. Wenige Monate später kam es zum offenen Gewaltausbruch zwischen dem ukrainischen Militär und den Milizen. Im Juli kam es zu einer Schießerei zwischen Mitgliedern des Rechten Sektors und Polizeibeamten.

Die rechten Milizen fordern die Absetzung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und die Verhängung des Kriegsrechts. Poroschenko steht bei den Milizen in der Kritik, weil er ein Gesetz ratifiziert hat, welches die Dezentralisierung des Landes vorantreiben wird. Die Milizen befürchten die Abspaltung der Ost-Ukraine und wollen die „Einheit“ des Landes bewahren.

Rechtsextreme in der Ukraine machen mobil: „Moskau muss brennen!“

.

Gruß Hubert

Eine Antwort zu “Rechtsextreme in der Ukraine machen mobil: „Moskau muss brennen!“

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Die westliche Welt ist ein Irrenhaus
    .

    .
    Keine Spur davon, dass sich Obama oder Merkel von diesen Kräften Distanzieren.
    Im Gegenteil man muss davon ausgehen dass die Faschisten in der Ukraine von Washington, Brüssel und Berlin gelenkt werden.

    Und im Mittelpunkt steht Merkel, die als Hure Obamas, die EU in einen Krieg mit Russland treiben soll.
    .
    Da die verhängten Sanktionen gegen Russland für Europa zum Eigentor wurden,
    hat man nun einen Gang höher geschaltet Russland auf eine neue Art zu Konfrontieren.
    Und dabei hat man keine Skrupel sich islamistischer Terroristen oder Faschisten zu bedienen.
    Denn wie einst Al-Kaida ist auch der IS ein Kind der CIA und man protegiert Faschisten wie in der Ukraine, um eigene Ziele durchzusetzen – um das Gesicht zu wahren und nicht selbst unmittelbar in einen Konflikt einzugreifen.
    .
    Das Schizophrene daran ist, das das Merkel im eigenen Land alles bekämpft was nur den Anschein hat, rechts zu sein. Während in der Ukraine, begonnen beim Maidan, bis in die Gegenwart, der “Rechte Sektor“ Medial ausgeblendet wird.
    .
    Letzten Endes ist das aber eine Entwicklung die abzusehen war. Der Westen wird nicht eher Ruhe geben bis sie Russland in einen Krieg verwickelt haben.
    Es geht dabei weder um die Ukraine noch um die Krim. Selbst wenn Putin der NATO die Krim schenken würde, würde die Konfrontation mit Russland weitergehen.
    Man wird neue Gründe erfinden. Und Merkel wird wieder frohlocken. Um ihr Land für die USA in einem neuen Krieg gegen Russland zu verheizen.
    .
    Sicher ist eins, Egal wie der dann 3. Weltkrieg ausgehen wird, wird es Deutschland hinterher nicht mehr geben. Nur das kapieren die meisten Deutschen nicht.
    .
    Thälmann hatte mal gesagt: “Wer Hitler wählt, wählt den Krieg“ Und sie haben Hitler gewählt – und Thälmann hatte Recht.
    .
    Und heute muss man sagen: Wer Merkel wählt, wählt den Untergang Deutschlands.
    Und:


    .
    Man muss sich fragen: „“Ist das Volk nun so beknackt – oder sind diese Umfragen getunt?
    Aber auch bei letzterem wäre das Volk beknackt, das widerspruchslos hinzunehmen.
    Denn Proteste zur Merkelschen Politik sind auf breiter Front Fehlanzeige.
    .
    Es hat eben jedes Volk die Regierung die es verdient.
    [Joseph Marie Comte de Maistre (1753 oder 54 – 1821), französischer Philosoph,]

    .
    Gute Nacht Deutschland

    .

    glG Babette aus Shanghai

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: