Archiv für 25. August 2015

USA: Siegeszug der Populisten Trump & Sanders?   Leave a comment

.

Kaum zu glauben auf welche Politrüpel die Amerikaner reinfallen. Man liebt es scheinbar wenn einfach zu verstehende Schlagwörter gebraucht werden. Bei nur wenig logischem Denken müsste es schon eingehen, dass ein Millionär wenig von den Problemen einfach Leute versteht und nur eigene Interessen verfolgt. Bei all den Missständen im Land müsste man einsehen, dass solche Politiker sicher nichts zum Besseren wenden.

USA: Siegeszug der Populisten Trump & Sanders?

.

 .

Ein Blick auf die Umfragen in Sachen US-Präsidentschaft zeigt, dass bei den Republikanern Donald Trump und bei den Demokraten Bernie Sanders vorne liegen. In schwierigen Zeiten haben es Populisten leicht, auch wenn sie selbst kaum etwas am System ändern können.

Von Marco Maier

Nun, es mögen mehrere Aspekte eine Rolle spielen, weshalb gerade der Politrüpel Donald Trump und der Sozialist Bernie Sanders in der Gunst der Bevölkerung so stark zulegen, doch der Hauptgrund dürfte vor allem in der desolaten Lage des Landes liegen. Und dann kommt natürlich noch die Abneigung gegenüber den Clans der Bushs und Clintons ins Spiel, die ein perfektes Beispiel für die Sippenwirtschaft der US-Eliten abgeben.

Donald Trump, der Populist und Politrabauke punktet vor allem bei den Konservativen und Rechten. Er nimmt sich kein Blatt vor den Mund und übt durchaus berechtigte Kritik am herrschenden System, welches durch die legale Bestechung mittels Wahlkampfgelder korrumpiert wurde. Man muss sich zum Beispiel zurecht fragen, wie das Ehepaar Clinton als ewige Staatsdiener ein dreistelliges Millionenvermögen zusammensparen konnte. Doch ob es Trump besser machen würde? Wohl eher nicht.

Bernie Sanders hingegen sammelt seine Sympathiepunkte vor allem bei den Verlierern des US-Systems und der gebildeten und liberalen Mittelschicht. Er will die USA faktisch „europäischer“ machen. Zumindest was den Sozialstaat und das Steuersystem anbelangt. Aber ohne entsprechende Unterstützung im Kongress wird es ihm nicht besser gehen als derzeit Barack Obama, der sich einer republikanischen Mehrheit gegenüber sieht.

Doch im Endeffekt spielt es ohnehin keine große Rolle, wer denn nun US-Präsident wird, zumal das ganze amerikanische Politsystem darauf aufgebaut ist, käufliche Politiker zu finden. Ohne Spenden gibt es keine Wahlkampffinanzierung – und diese kommen vor allem in der „hohen Politik“ hauptsächlich von den Konzernen. Das ganze US-System ist so heuchlerisch und verlogen, dass die Wahl des Präsidenten nur eine Show ist. Selbst der Friedensnobelpreisträger Barack Obama ließ Bomben über insgesamt 7 Staaten abregnen.

Allerdings ist es ein Zeichen für einen langsamen aber stetigen politischen Wandel in den USA, dass gerade Trump und Sanders dermaßen Populär sind. Immer mehr US-Amerikaner beginnen langsam zu erkennen, wie sehr sie von der Politik veräppelt werden. Egal ob sie nun im Herzen konservativ oder liberal sind. Es besteht also durchaus noch Hoffnung für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

USA: Siegeszug der Populisten Trump & Sanders?

.

Gruß Hubert

Veröffentlicht 25. August 2015 von hubert wenzl in Politik

Getaggt mit , , , ,