In Neuss soll der bislang größte Halal-Schlachthof entstehen   2 comments

.

Schlachten / Schächten

PETITION GEGEN DEN BAU DES GRÖßTEN HALAL-SCHLACHTHOF DEUTSCHLANDS!

.

.

In der Stadt Neuss soll der bislang größte Halal-Schlachthof entstehen. Auf insgesamt 18.000 qm Fläche sollen ab März 2016 Tiere geschächtet werden. Der Stadt Kurier vermeidet diesen Begriff in seinem Artikel. „Es ist an Zynismus kaum zu überbieten, wenn in dem Artikel die Rede davon ist, daß hier nun Industriegeschichte weitergeschrieben werden soll und mit dem Schächten der Tiere bald wieder Leben in die Hallen einzöge, wo es doch ums Töten geht“, so Thomas Schwarz, Vorsitzender im Landesverband NRW und Generalsekretär der Partei.

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz kündigt hiermit Proteste und Mahnwachen gegen diesen Schlachthof an! Mehr zum Thema Schächten auf unserer Bundespartei-Webseite unter: https://www.tierschutzpartei.de/tierschutz/schaechten/

HIER gehts zur Petition

Quelle:

In Neuss soll der bislang größte Halal-Schlachthof entstehen

.

Gruß Hubert

2 Antworten zu “In Neuss soll der bislang größte Halal-Schlachthof entstehen

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Da gehört noch dazu dass das ein Kniefall vor dem Islam ist. Rom verhüllt seine Kulturdenkmäler und wir sollen die Muslime in Massen willkommen heißen zu deren Kultur dasgeört. „Merkel hat uns eingeladen“ . . .
    .
    Aber das Volk will das ja offensichtlich alles so haben um nicht fremdenfeindlich zu sein. „Wir sind bunt, wir sind tolerant, wir sind gut . . .
    Diese Haltung sehe ich für das Hauptproblem an!
    Weil damit jeder Protest im Keime erstickt wird. “Gegendemos” sind für mich der Gipfel der Anti-Demokratiekultur. Und die Nazikeule tut ihr übriges.
    Es sind nun mal nur die RECHTEN die sich von dieser Kultur – ISLAM distanzieren. Zumindest werden diese dann sofort als RECHTS eingestuft. Es wird sich also kein Politiker / Richter, Beamter trauen etwas gegen Muslime zu entscheiden um politisch korrekt zu sein. Wer soll das Schächten in Deutschland dann aber verhindern?
    Aber nicht nur das Schächten, das Beschneiden, die Vielweiberei bis zu parallel Gesellschaften zu bilden.

    Das alles ist doch nur Möglich weil wir aus politischer Korrektheit einen Kniefall vor dem Islam machen. Der denkt ja gar nicht daran unsere Kultur zu akzeptieren. Wir haben deren zu übernehmen. Und wir machen das mit Rücksicht auf deren Befindlichkeiten.
    .
    Es ist genau so Schizophren wie in Berlin, wo von den Bauämtern eine Genehmigung nach der anderen für den Neubau von Moschen erteilt wird.
    Und die gleichen Mitarbeiter sich dann an Protestaktionen gegen den Moschebau beteiligen. Ich frage mich da auch, gegen wen soll ich dann da noch protestieren?
    .
    Ich belasse es dabei obwohl ich da noch ganz viel dazu zu sagen hätte.

    .

    glG Sabine

    Liken

  2. Das Schächten ist EIN Problem mit dem Islam, übrigens auch mit dem Judentum, wo Deutsche sich überhaupt nichts getrauen dürfen zu sagen, wegen der Antisemitismuskeule. Es ist schon klar, dass der Kniefall vor dem Islam, das unterwürfige und vorauseilende Entgegenkommen gegenüber den manchmal unverschämten Forderungen des Islam, das Hauptproblem ist. Erklärt man doch von höchster Stelle in Deutschland, dass der Islam zu Deutschland gehören würde, was totaler Schwachsinn ist und den Tatsachen in keiner Weise entspricht. Deutschland verhält sich da selten dämlich.
    Ich bin aber der Meinung, dass man nur Einzelprobleme mit dem Islam angehen kann, denn den Islam einfach mal so zu eliminieren ist ja unmöglich.
    Die Alles oder Nichts-Losung würde da noch viel weniger weiterbringen. Man kann nur der Reihe nach die Probleme lösen. Tierschutz ist auf Bewusstseinsveränderungen angewiesen und da muss man leider oft nicht in Jahren rechnen, sondern in Jahrzehnten. Keine Frage, dass das auch frustrierend ist.

    .
    glG Hubert

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: