Wie Crystal Meth sich im Establishment festsetzt   Leave a comment

.
Ich habe mit diesem Volker Beck von den Grünen ganz bestimmt kein Mitleid. Er war es ja, der seinen muslimischen Freunden das Schächten erlauben will und sich dafür aussprach. Da kannte er auch kein Erbarmen. Jetzt ist es wohl aus mit Moralapostel spielen wollen.

Am Dienstagabend wurde der Grünen-Politiker Volker Beck mit einer illegalen Substanz erwischt. Er hatte laut „Bild“-Zeitung die Wohnung eines von der Polizei überwachten Dealers im Berliner Stadtteil Schöneberg betreten und sie mit 0,6 Gramm Rauschgift wieder verlassen, vermutlich Crystal Meth.

 

Politiker, Gutverdiener, Akademiker: Crystal Meth hat kultivierteste Kreise erobert. Das zeigt nicht erst der Fall Volker Beck. Der Siegeszug der Droge gefährdet nun auch jene, die lange nein sagten.

.

Foto: REUTERS  –  Crystal Meth und Drogen-Paraphernalia nach einer Razzia des Berliner LKA
.
.

Tina, Madonna, Mephisto – die Namen klingen vertraut, entweder nach Freundeskreis oder Pop-Kultur und Goethe. Meteorologen könnten sie sich ausgedacht haben, um damit Hochdruckgebiete zu benennen. Doch Tina, Madonna und Mephisto sollen sich nicht einprägen, sie sollen etwas verschleiern, beschönigen.

Unter zahlreichen Schwulen und Partygängern in Deutschlands Großstädten, vornehmlich in Berlin, lösen sie Hochgefühle aus, gespannte Erwartung, ja Glückseligkeit. Man raunt sie sich zu, man fragt nach ihnen in Chat-Foren oder vor der Klo-Tür im Club. Es sind Euphemismen für Drogen, die Feierfreunden zu Höhenflügen verhelfen sollen.

Hinter Madonna verbirgt sich MDMA, Ecstasy. Im Kommen ist Mephisto, eigentlich Mephedron, die Badesalz-Droge. Sie erhöht den Spiegel des Glückshormons Dopamin ähnlich wie Koks. Nur zehnmal stärker. Doch das ist wenig gegen die Wirkung von Tina oder Tante Tina, wie es auch liebevoll heißt: Crystal Meth. Es ramponiert den Konsumenten nicht für ein paar Tage, es zerstört ihn. Schnell.

Crystal Meth ist in die Drogenrepublik Deutschland eingesickert, hat sich in der Jugendsubkultur Sachsens festgesetzt, in der High Society Berlins wie in den schwulen Partyszenen der Großstädte. Es ist Aufputschmittel und Mittel zur Realitätsflucht zugleich.

Wie konnte Beck eine solche Dummheit begehen?

Am Dienstagabend wurde der Grünen-Politiker Volker Beck mit einer illegalen Substanz erwischt. Er hatte laut „Bild“-Zeitung die Wohnung eines von der Polizei überwachten Dealers im Berliner Stadtteil Schöneberg betreten und sie mit 0,6 Gramm Rauschgift wieder verlassen, vermutlich Crystal Meth.

Am folgenden Tag trat er von den meisten seiner politischen Ämter zurück. Nur das Bundestagsmandat will der Politiker, der der lauteste und wichtigste Kämpfer für die Rechte von Schwulen und Lesben ist, behalten. Doch erst einmal hat er sich für vier Wochen krankschreiben lassen.

.

.

Beck ist einer, der ganz oben mitspielte, ein Schwergewicht in der Politik, Dauergast in den Talkshows. Bis 2013 wirkte er als parlamentarischer Geschäftsführer; der Moralapostel und erfolgreiche Streiter war in seiner Partei und auch beim politischen Gegner geschätzt. Warum begeht so jemand eine so himmelschreiende Dummheit?

Wenn einer wie Beck, der so viel zu verlieren hatte, es wagt, höchstselbst in die Wohnung eines polizeibekannten Berliner Dealers zu gehen, dann sind dem Profi offenbar die Maßstäbe verrutscht. „Die Tatsache, dass der Politiker Beck so unvorsichtig ist und persönlich mitten in der Nacht zum Dealer geht, um Stoff zu kaufen, deutet auf einen starken Suchtdruck hin“, sagt Isabella Heuser, Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Berliner Charité. „Dieses Verhalten ist uns aus der Praxis wohlbekannt. Das macht man nur, wenn die Not sehr groß ist.“

Dabei ist Beck nicht der erste Bundestagsabgeordnete, der dem kristallinen Euphoriehammer verfiel. Schon 2013 gestand der SPD-Politiker Michael Hartmann, Crystal gekauft zu haben. Auch er lebt offen schwul. Die Droge ist offensichtlich im Establishment angekommen.

In Heusers Klinik landen viele Patienten, die mit ihrem Drogenkonsum nicht mehr klarkommen und von „Tina“ loskommen wollen. „In Berlin nimmt die Zahl der Menschen zu, die Crystal nehmen. Das sehen wir bei unseren Patienten“, sagt Heuser. Und die User seien hier sehr häufig Leistungsträger, es gehe denen nicht ums Durchfeiern auf Partys. „Ich habe Politiker, Künstler und Geschäftsleute unter meinen Patienten. Sie stammen meist aus anderen Bundesländern und kommen heimlich in die Sprechstunde, um sich helfen zu lassen“, so Heuser.

Drei Gründe, warum Berlin eine Crystal-Hochburg ist

Crystal Meth putscht auf, macht geil, spiegelt Größe vor – der Konsument fühlt sich wie ein Übermensch. Im Dunklen, Verborgenen, in den privaten Wohnungen, auf den Klos der Clubs ist „Tina“ längst etabliert. Dabei lastet Crystal nicht der Ruch von Heroin an, das mit Bahnhofs-Milieu und Drogen-Tod, nach Abhängigkeit und grauenvollem Entzug assoziiert wird.

Gerade für ältere Konsumenten, wozu einer wie Beck mit 55 Jahren zählt, ist das Fehlen des Heroin-Touchs zentral. Crystal ist die härteste Droge der kultiviertesten Kreise, der Akademiker, der Psychologie-Studenten, der gut Verdienenden, der arrivierten Politiker. Crystal schließt das Versprechen ein, für eine gewisse Zeit in jeder Lage körperlich funktionieren zu können. Im Job, im Club und im Bett.

Einen wesentlichen Beitrag zur Verbreitung von Crystal leisten Touristen. Neben Berlin gilt London als die Hochburg der Droge. Doch Berlin hat einige Standort-Vorteile.

Erstens ist die Stadt noch immer billig. Hier gibt es alles günstiger, also auch die Droge.

Zweitens gibt es keine Sperrstunde. Club-Partys können Freitag beginnen und Montag enden. In Großbritannien, den USA oder Australien geht oft vor Tagesanbruch das Putzlicht an.

Drittens hat Berlin den Ruf, die Sex-Hauptstadt Europas zu sein. Und das nicht nur unter Schwulen. Zu kriegen sind die Drogen dort bald an jeder Ecke. So ist Berlin zur Crystal-Zentrale geworden.

[…]

Dauerhaft kann man die Droge in der Regel nicht konsumieren. „Entweder schafft man den Ausstieg, oder man geht mit Crystal unter“, sagt der Buchautor Sebastian Caspar, der 2014 den ersten Crystal-Roman „Zone C“ veröffentlicht hat. „Es gibt kein dauerhaftes, geregeltes Leben mit dieser Droge“, sagt Caspar. „Sie wird dich zerstören, wenn du nicht aufhörst. Ich habe mehrere Freunde an Crystal verloren. Es ist und bleibt ein Teufelszeug.“

Gefährlicher Stoff aus kleinen Hinterhofküchen

Die Wirkung des Teufelszeugs ist gut erforscht. Der Hamburger Arzt Rainer Thomasius leitet das Deutsche Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters und kennt die Auswirkungen. „Crystal Meth wirkt neurotoxisch, schwächt das Herzkreislaufsystem, kann Herz- und Hirninfarkte bewirken, Psychosen hervorrufen und Auszehrungsprozesse im Körper, wie kariöse Zahnveränderungen, auslösen.“

[…]

Bislang ist die Droge auf einige Regionen begrenzt. Vor allem das Dreiländereck Sachsen, Nordostbayern und Thüringen sowie die Hauptstadt kämpfen gegen die Crystal-Flut. Insgesamt 74 Kilogramm Crystal hat die Polizei bundesweit im Jahre 2014 beschlagnahmt, 2009 waren es nur 7,2 Kilo.

Für die Ermittler ist es schwer, an die Hintermänner der Drogenlabore zu kommen. „Der Stoff wird teilweise in kleinen Hinterhofküchen in Berlin gekocht, die produzieren etwa fünf bis zehn Gramm in der Woche“, sagt Michael Böhl, Ermittler im Berliner LKA und stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundes deutscher Kriminalbeamter.

Der wesentliche Teil des Stoffs stamme aber aus Polen oder Tschechien. „In Polen gibt es schon transportable, voll ausgestattete Labors mit Stromaggregaten, die in kleineren Lastwagen durch die Gegend gefahren werden. Das Zeug wird dann im Wald gekocht“, sagt Böhl. „Solche Labore kann die Polizei kaum noch aufspüren.“

Hier weiterlesen:

Wie Crystal Meth sich im Establishment festsetzt

.

Gruß Hubert

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: