Spinnt Donald Trump?   Leave a comment

.

Manche nehmen ja alles von Allem und Jeden an, wenn es ihnen in den Kram passt. Sie nehmen es mit dem Motto: Der Zweck heiligt die Mittel, moralische Bedenken zählen da nicht. Und wenn’s vom Teufel selber wäre. Da ist ihnen dann auch ein gefährlicher Spinner und Polterer wie Trump recht, vor dem sich ja in letzter Zeit selbst eine große Anzahl von Republikanern abwendet und distanziert. Die schwitzen jetzt schon Blut und hoffen dass er sich noch um Kopf und Kragen redet. Nach den letzten Äußerungen glaube ich nicht mehr, dass der Präsident wird. Neuerdings muss er ja schon von vorgegebenen Texten ablesen, damit er keinen dummen Quatsch daher redet. Es gibt ja wenige Gruppen, die er noch nicht beleidigt hat. Die Frauen dürften ihn nicht wählen, die Kriegsveteranen, die Mexikaner und Latinos überhaupt, die Muslime sowieso nicht… und wer denn noch alles?? Kein Wunder, wenn man an seinen Geisteszustand zweifelt und sich Psychiater Gedanken machen.

.

Der Psychiater Claus Buddeberg vermutet, Donald Trump habe eine Persönlichkeitsstörung. Als US-Präsident sei er deshalb völlig ungeeignet.

Spinnt Donald Trump?
Spinnen ist ein Schimpfwort, das ich nicht gebrauchen würde. Spinner ist nicht die richtige Bezeichnung für ihn.

Wie würden Sie ihn bezeichnen?

Er ist ein sehr egozentrischer, auf Bewunderung versessener Mensch, der in seiner Persönlichkeit hohe Auffälligkeiten zeigt. Trump hat eine sehr spezielle Art zu kommunizieren. Auf Fragen und Gegenargumente geht er eigentlich nie wirklich ein, sondern antwortet immer etwas daneben. Damit entwertet er seine Gesprächspartner permanent. Es ist schwierig bis unmöglich, mit einem solchen Menschen ins Gespräch zu kommen, einen Dialog mit ihm zu führen. Er referiert nur, und dies häufig in aggressiver, beleidigender Weise. Trump projiziert seine eigene Aggressivität nach aussen und lebt deshalb unter dem ständigen Eindruck, die anderen würden ihn bekämpfen.

Und das ist aus psychiatrischer Sicht pathologisch?
Ja, eindeutig. Trump zeigt meiner Meinung nach Zeichen einer Persönlichkeitsstörung.

Was heisst das genau?
Es werden in der Psychiatrie etwa zehn Formen von Persönlichkeitsstörungen unterschieden. Häufig sind die zwanghafte, die ängstliche, die dependente, die paranoide, die narzisstische, die histrionische und die Borderline- oder emotional-instabile Persönlichkeitsstörung. Bei den meisten Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung liegt eine Kombination mehrerer Elemente vor. Bei Trump vermute ich eine kombinierte Persönlichkeitsstörung mit narzisstischen, histrionischen und paranoiden Zügen.

Da Sie Trump nicht persönlich kennen, stellen Sie eine Ferndiagnose.
Ja, natürlich. Man muss sehr vorsichtig sein, wenn man solche Ferndiagnosen stellt. Ich stütze mich dabei lediglich auf seine Auftritte im Fernsehen und auf Artikel, die ich über ihn gelesen habe. Aber ich habe Trump über die Medien sehr genau beobachtet, und dabei ist mir eine Verhaltensweise aufgefallen, die für Personen mit einer Persönlichkeitsstörung typisch ist: dass sie sich in unterschiedlichen Situationen, gegenüber verschiedenen Anforderungen und Herausforderungen immer gleich verhalten. Das hat mich zunächst fasziniert. Wie er seine republikanischen Konkurrenten einen nach dem anderen weggeräumt hat, war bemerkenswert. Dann ist mir bewusst geworden: Das ist ein hoch gefährlicher Mann, den ich mir auf keinen Fall als US-Präsidenten wünsche.

Was konkret würde seine Gefährlichkeit ausmachen?
Die Neigung, Bedrohungen zu dramatisieren und mit äusserster Härte und Rücksichtslosigkeit darauf zu reagieren. Einer Person wie Trump mangelt es an der Fähigkeit, Kompromisse zu schliessen und in schwierigen Situationen adäquat zu reagieren.

.

Spinnt Donald Trump?

.

Das passt meiner Meinung gut zu Donald Trump.

Histrionische Persönlichkeitsstörung  

Das Störungsbild ist gekennzeichnet durch eine übertriebene Emotionalität und ein übermäßiges Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, Bestätigung, Anerkennung und Lob. Fallschilderungen beschreiben die oberflächlich anmutende Präsentation von Gefühlen im Kontakt, verbunden mit unerwarteten und spontanen Wechseln, die für Gesprächspartner nur schwer nachvollziehbar sind und zudem mit einer geringen Frustrationstoleranz, ausgerichtet auf unmittelbare Bedürfnisbefriedigung, einhergehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Histrionische_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung

.

Gruß Hubert

 

Veröffentlicht 17. August 2016 von hubert wenzl in Politik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: