Im Namen der Tiere   Leave a comment

.

Menschen lieben Hunde und Katzen, quälen aber Nutztiere, ohne sich Gedanken darüber zu machen.

Hinweis zu einem guten Dokumentarfilm über Tiere. Regie Sabine Kückelmann.

Wir lieben Katzen, Hunde und Pferde, sie sind die besten Freunde des Menschen. Die sogenannten „Nutztiere“ werden dagegen gequält und ausgebeutet. Ein absurder Widerspruch: Dass Fleisch, Milch, Daunen oder Pelze von Tieren mit Charakter und eigenen Bedürfnissen stammen, die einzig für unsere Zwecke gezüchtet und getötet werden, verdrängen wir erfolgreich. „Im Namen der Tiere“ zeigt die grausame Realität, die durch diese Gleichgültigkeit entsteht und erhebt die Stimme für einen gerechten Umgang mit Tieren. George Bernard Shaw sagte: „Die größte Sünde gegenüber unseren Mitgeschöpfen ist nicht der Hass, sondern die Gleichgültigkeit. Das ist das Wesen der Unmenschlichkeit.“

Mit Dr. Melanie Joy (Sozialpsychologin, Autorin), Prof. Dr. Steven Best (Autor, Aktivist), Dr. Eugen Drewermann (Theologe, Psychoanalytiker), Captain Paul Watson (Aktivist, Sea Shepherd), Dr. med. Ruediger Dahlke (Arzt, Autor), Dr. Edmund Haferbeck (PETA Deutschland e.V., Leiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung) u.v.a.

„Tiere können sich nicht durch unsere Sprache ausdrücken. Ihre Schmerzensschreie verhallen hinter dicken Mauern. Daher habe ich diesen Film gemacht: in der Hoffnung, den Tieren eine Stimme zu geben, die unsere Herzen erreicht. Damit wir begreifen, dass etwas, namens „Burger zuvor ein wunderschönes Geschöpf war, für dessen Leid wir verantwortlich sind. Mein Film ist daher auch nicht allein für Veganer oder Vegetarier gemacht, sondern gerade für Leute, die Fleisch konsumieren.“  Sabine Kückelmann

.

Im Namen der Tiere

.

frau-m-kalb

.

im-namen-d-tiere

.

Hier aber noch eine schöne Geschichte von animal-spirit.at von zwei vor dem Metzger geretteten Eseln.

Ein Lebensplatz für Esel Michl

14.11.2016

.

.

Gnadenhofleiterin Anita schreibt: „Die beiden Esel Michl und Schecki hatten ja das große Glück, daß wir von ANIMAL SPIRIT sie kürzlich aus den Fängen eines Viehhändlers freikaufen konnten, der die beiden ansonsten wohl für die Salamiproduktion verscherbelt hätte. In den letzten Wochenhaben wir die beiden in unserem Esternberger Quarantäne-Stall untergebracht, da sie als frisch Kastrierte noch nicht zu restlichen Herde durften. Nun haben wir für alle beide gute Privat-Plätze gefunden. Michl durfte letzten Freitag – ausgestattet mit den nötigen Papieren – auf einen der besten Plätze nach Bayern ausreisen, dort wurde er schon sehnlichst von seinen neuen Besitzern, Anton und Rudi, sowie seinem Kollegen Moritz erwartet.

In den frühen Morgenstunden sollte Michl verladen werden, aber obwohl ich ihm schon öfters ins Ohr geflüstert hatte, daß er einen der besten Plätze überhaupt bekommen würde, wollte er partout nicht in den Pferdehänger einsteigen; man kommt sich ja fast wie ein Verräter vor, das Eselchen hatte sich schon so an mich gewöhnt, folgte mir beim Spazierengehen ohne Strick und dankte mir jeden Tag für seine Rettung. Und jetzt mußte er wieder in diesen Transporter, der in ihm schlimme Erinnerungen weckte.

Und Schecki schrie nach seinem Freund Michl, der im Hänger verschwand, unsere Tierpfleger haben den zurückgebliebenen Esel gleich zu der restlichen Herde gebracht, damit er nicht alleine bleiben mußte. Moritz, der Esel von Anton und Rudi, ließ gleich mal ein lautes Begrüßungs-Iiaaahhh los, als wir mit dem Hänger in den Hof einfuhren. Für Michl war schon ein schöner Stall vorbereitet, wo er sich erst mal mit den anderen Stallbewohnern, den Pferden Pablo, Nadir und Bijou sowie dem Esel anfreunden konnte, bevor sie dann gemeinsam über die Koppel sausten. Michl hat hier einen wunderbaren Platz auf Lebenszeit gefunden, ich weiß, daß er hier in besten Händen ist…!“

.

6edp3tv953aMichl & Schecki beim Spaziergang mit Tierpflegerin Anita

.

https://www.animal-spirit.at/news/ein-lebensplatz-f-r-esel-michl

.

Gruß Hubert

 

Veröffentlicht 20. November 2016 von hubert wenzl in Tiere, Tierschutz, Uncategorized

Getaggt mit ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: