Giulia Silberberger sammelt Verschwörungstheorien   11 comments

.

Die Berlinerin Giulia Silberberger (34) sammelt Verschwörungstheorien auf Facebook und verleiht jedes Jahr den „Goldenen Aluhut“ für die absurdeste. Sie berät zudem Menschen, die sich in Verschwörungstheorien verrannt haben. Weil sie ihre Kindheit in einer Sekte verbringen musste, weiß sie, was es heißt, indoktriniert zu werden.

profil: Ihre Mutter schloss sich den Zeugen Jehovas an, als sie acht Jahre alt waren. Sie sehen heute große Ähnlichkeiten zwischen Sekten und Verschwörungstheorien. Welche?
Silberberger: Meine Mutter hatte eine schwierige Zeit und war auf der Suche nach Halt. Da landet man manchmal bei Gott – oder auch in einer Sekte. Für mich war das sehr schlimm. Ich war immer schon ein analytischer Geist. Mein Vater hatte mich schon als Zweijährige mit ins Planetarium genommen und viel Wert auf meine wissenschaftliche Grundbildung gelegt. Ich musste bei den Zeugen Jehovas mein gesamtes Weltbild verändern. Es wurde mir eingetrichtert, dass das Strafgericht Gottes mich jederzeit für meine Zweifel vernichten kann. Das hat mich zerbrochen. Die Ähnlichkeiten zu Verschwörungstheorien sind frappant: Zum Beispiel die starke Polarisierung in Gut und Böse. Sektenmitglieder fühlen sich ebenso wie Verschwörungstheoretiker als Herrscher über die Wahrheit. Sie sind die einzigen, die alles durchschaut haben, alle anderen sind Schlafschafe und müssen erst aufwachen. Die Zeugen Jehovas sagen sogar, sie seien „in der Wahrheit“. Beide träumen von einem Umbruch, der sie von der Knechtschaft des alten Systems befreien wird.

profil: Was suchen Menschen in solchen Gemeinschaften?
Silberberger: Ich beobachte viele unterschiedliche Gründe. Menschen, die eine schwere Krankheit haben landen oft bei der Big Pharma-Verschwörungstheorie. Sie besagt, dass die Pharmaindustrie die Menschen absichtlich krank macht. Ängstlichen Menschen geben Verschwörungstheorien Struktur, weil sie die Welt in Gut und Böse aufteilen. Auch Einsamkeit ist ein starkes Motiv. Die Impfgegner sind hingegen Lifestyle-Verschwörer. Sie sind oft jung, gebildet, kreativ und finden es schick, ihre Kinder nicht impfen zu lassen.

profil: Wie muss man sich den Alltag in einer Sekte vorstellen?
Silberberger: Es gab fünf Treffen pro Woche. Freunde außerhalb zu haben war verboten. Mein Tag war davon bestimmt, mich selbst dafür zu hassen, dass ich nicht glauben konnte. Ich hatte Angst zu sterben, dazwischen gab es Bibelstudium und Predigtdienst.

profil: Aber Sie gingen doch auch in die Schule. Hat Sie das irgendwie herausgerissen?
Silberberger: Nein. In der Schule wurde ich übel gemobbt, weil ich bei den Zeugen Jehovas war. Ich konnte bei den Festen nicht mitmachen, mich nicht für Bands oder Filme interessieren, denn das galt als Götzendienst. Mein Vater hatte sich scheiden lassen, von ihm und seiner neuen Familie wurde ich auch gehänselt. Ich war aber auch sehr anstrengend. Für das Zeug, das ich damals von mir gegeben habe, würde ich mir heute den Goldenen Aluhut verleihen. Bei den Zeugen war ich ebenfalls Außenseiterin. Die Versammlungsältesten haben mir sogar verboten zu heiraten, weil ich keine unterwürfige Ehefrau abgeben würde. Jungen Glaubensbrüdern, die mir den Hof machen wollten, wurde der Umgang mit mir verboten.

profil: Wie haben Sie den Ausstieg geschafft?
Silberberger: Das war purer Überlebenswille. Ich wusste, wenn ich bleibe, würde ich es mit dem Leben bezahlen. Ich hätte mir etwas angetan, ich hätte es nicht länger ertragen, in diesem Käfig zu leben. In meiner Seele war damals nichts als Dunkelheit, Schmerz und Leere. Ich habe am Ende sogar meine Mutter mit rausgenommen. Es war ein riesiger Kraftakt. Über fünf Jahre hinweg habe ich mich langsam gelöst. Ich ging seltener zu den Versammlungen, habe mir im Internet neue Freunde gesucht. Einmal habe ich mich total ausgeklinkt und mich zwei Jahre lang einer okkulten Hexengesellschaft angeschlossen. Als die Zeugen dann an meine Tür klopften, haben sie mich wieder eingefangen. Ich musste mir über Jahre hinweg immer wieder sagen: Es wird keine endzeitliche Schlacht, kein Harmagedon, kommen. Es gibt niemanden, der mich vernichten will. Ich kann nur jedem raten, eine Sektenausstiegstherapie zu machen. Dadurch kapiert man erst, wie sehr man manipuliert wurde und kann manche Muster endlich ablegen.

profil: Ihre Mutter ist zwar bei den Zeugen Jehovas ausgestiegen, dann aber an Verschwörungstheoretiker geraten. Wie kam das?
Silberberger: Meine Mutter ist eine ewig Suchende. Sie hatte einen Unfall, woraufhin sie starke Schmerzen im Rücken bekam. Sie kam auf die Idee, Mikrowellen könnten schuld an ihrem schlechten körperlichen Zustand sein. Also schickte ich sie zum Arzt, damit der ihr erklärte, dass das unwahrscheinlich ist. Ärgerlicherweise geriet sie an eine Ärztin, die ihr erzählte, sie habe viele Patienten, die gesundheitliche Probleme durch Chemtrails haben. Sie unterstützte meine Mutter auch noch in ihrer Angst! Daran sieht man, dass auch Gebildete nicht vor Verschwörungstheorien gefeit sind. Auch meine Mutter ist sehr gebildet. Sie hat während des Kalten Kriegs in den Siebziger und Achtziger Jahren beim Katastrophenschutz in Berlin gearbeitet. Sie lebte damals mit dem Atomkrieg im Nacken. Es war eine Zeit voller realer Verschwörungen. Zum Glück ist sie inzwischen nicht mehr auf Chemtrail-Seiten im Internet aktiv. Der erste Schritt ist, sich nicht mehr täglich mit diesen Schwurbelleuten zu beschäftigen.

profil: Was ist derzeit Ihre Lieblings-Verschwörungstheorie?
Silberberger: Die flache Erde. Kürzlich habe ich die Unterhaltung zweier Anhänger dieser Theorie auf Facebook gelesen. Der eine fragte: Warum kann ich eigentlich nicht von Gibraltar aus bis nach New York gucken? Der andere antwortete: Na wegen der Chemtrails!

profil: Sie haben kürzlich Xavier Naidoo mit dem „Goldenen Aluhut“ geehrt. Warum?
Silberberger: Xavier Naidoo vertritt die Meinung der „Reichsbürger“, die der Ansicht sind, Deutschland werde immer noch von den Alliierten besetzt und sei kein souveräner Staat. Dafür haben wir ihm den Goldenen Aluhut 2015 verliehen.

Man sollte Verschwörungstheorien aber durchaus ernst nehmen. Es gibt Menschen, die über die „Reichsbürger“ in die rechtsradikale Szene abrutschen. In Berlin sind die Rechten derzeit wieder sehr aktiv und es kann einem passieren zwischen Demonstranten zu landen, die ernsthaft vorhaben, den Reichstag zu stürmen.

profil: Auf der Website dergoldenealuhut.de machen Sie sich über Verschwörungstheorien lustig, wollen aber auch aufklären.
Silberberger: Ich will über die Satire ein Bewusstsein für diese Gruppen schaffen, seien es nun die Zeugen Jehovas, die Chemtrail-Verschwörer oder die „Reichsbürger“. Bei ganz vielen Menschen, denen ich täglich im Internet begegne, sehe ich die Therapiebedürftigkeit. Man muss vor allem junge Menschen schützen. Es gibt tatsächlich Kinder, die sich nicht aus dem Haus trauen, wenn sie Kondensstreifen am Himmel sehen. Wir gehen an Schulen, um aufzuklären. Wir vernetzen Ausstiegswillige mit Beratungsstellen und veranstalten Infoabende in Neukölln.

.

Giulia Silberberger sammelt Verschwörungstheorien

.

Verschwörungstheorien – Leben im Wahn (HD)

.

 

Siehe auch:

http://blog.dergoldenealuhut.de/presse/     Auflistung

https://www.wired.de/collection/life/goldenere-aluhut-die-verruecktesten-verschwoerungstheoretiker-des-jahres

https://www.facebook.com/DerGoldeneAluhut/

.

Gruß Hubert

 

 

 

 

Veröffentlicht 6. Januar 2017 von hubert wenzl in Politik, Uncategorized

Getaggt mit

11 Antworten zu “Giulia Silberberger sammelt Verschwörungstheorien

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Von Verschwörungstheorie sprechen immer die, die auf erdrückende Beweise keine Gegenargumente zu deren Entkräftung mehr haben.

    So einfach ist das. /b>

    Die eigentlichen Dummen sind die, die sich dieser Vokabel bemächtigen müssen – um den Schein – im Besitz der Wahrheit zu sein – zu wahren.

    Schon der Sinn des Wortes nach dessen Wortstämmen getrennt, lässt erkennen, dass das Nonsens ist.
    Wann spricht man von einer Verschwörung und wann von einer Theorie?

    Wenn etwas mit Fakten bewiesen wird, kann man wohl nicht mehr von einer Theorie sprechen. Und eine Verschwörung hat immer etwas mit geheim, hinterhältige etc. zu tun. Also genau das Gegenteil von dem, was mit dem Begriff als Unwahr hingestellt werden soll. Ohne aber den Beweis dafür erbringen zu können. Letzteres hat da immer das Primat.

    Im Unterschied zu einem Fake, einer echten Falschmeldung, die man mit Fakten widerlegen kann.
    Wobei nicht alles was als Fake bezeichnet wird auch wirklich falsch sein muss. Falsch kann auch die Behauptung sein dass es ein Fake ist.
    Dann ist das Propaganda . . .

    Dass der Begriff Verschwörungstheorie ausschließlich von den Herrschenden benutzt wird ist auch interessant. Derartiges habe ich noch nie von rechts vernommen. Die stellen sich einer Diskussion.

    Nur nebenbei bemerkt. Verschwörungstheorie, Fake oder Ente bezieht sich ja immer auf eine geäußerte Meinung.
    Mit dem Hinweis dass damit Prozesse z. B. Wahlen beeinflusst werden können oder Könnten.

    Wie ist das mit zurückgehaltenen Informationen. Diese könnten ja ebenso Wahlen bzw. die Volksmeinung beeinflussen. Betreibt man damit nicht auch eine Art Verschwörung????

    Muss ich jetzt extra noch betonen, dass das was ich hier geschrieben haben, sich NICHT gegen DICH richtet.
    Es ist meine pesönliche Meinung zum Thema, wozu jeder auch eine andere Meinung haben kann.

    PS
    Ob etwas wahr oder unwahr ist muss im Rahmen des Erkenntnisprozesses jeder für sich selbst entscheiden.
    Unter Erkenntnisprozess verstehe ich eine Symbiose aus allen zur Verfügung stehenden Informationen, dem Intellekt, dem Weltbild und persönlichen Erfahrungen.
    Eine Meinung zum Dogma zu erheben, lässt mich aber von vorn herrein, deren Wahrheitsgehalt anzweifeln.

    .

    glG Sabine

    Liken

  2. „Von Verschwörungstheorie sprechen immer die, die auf erdrückende Beweise keine Gegenargumente zu deren Entkräftung mehr haben.“
    .
    Ja ich weiß das ist dein Standardsatz. Wenn etwas mit Fakten bewiesen wird, spricht man auch nicht mehr von Therorie, dann ist es Fakt. Verschwörungstherapie hat etwas damit zu tun, dass man einige Dinge (noch) nicht genau weiß und wo sich Verschwörungstheoretiker etwas zusammen spinnen. Oder auch wo die offizielle Version von V.-Theoretikern nicht geglaubt wird. Es werden oft Behauptungen aufgestellt, von denen man nicht das Gegenteil beweisen kann. Man kann zum Beispiel behaupten eine fliegende Teetasse würde im All herumfliegen. Da kann ich auch nicht das Gegenteil beweisen. Bei Sachverhalten geht es auch nicht um eine Meinung. Wenn man etwas nur meint, aber nicht weiß, dann ist es eine Vermutung, die im Fall wahrscheinlich oder weniger wahrscheinlich sein kann. Es können im Fall Indizien sein, die für eine Sache sprechen, aber letzte Gewissheit ist es dann auch nicht. Entweder man weiß etwas oder man weiß es nicht. Die Versuchung der Verschwörungsteoretiker erklären zu wollen wie es „wirklich“ war, fängt genau da an.

    Wegen sich einer Diskussion stellen in Bezug auf Verschwörungstheorie:
    Die sind manchmal so abstrus, dass es zwecklos ist, darüber zu diskutieren. Da wird oft mit einer schon fast religiös zu nennenden Zähigkeit daran festgehalten, dass man mit rationalen Argumenten nicht mehr dagegen ankommt.

    Nein, und du musst nicht schreiben, dass sich deine Äußerungen nicht gegen mich richten.
    Es ist IMMER nur die eigenen Meinung, die man schreibt, oder im Fall gibt man Meinungen wieder, an die man glaubt oder die man für wahr hält. Das versteht sich von selbst.
    .
    Man muss nur in das Video der ZDF Mediathek reinschauen.

    Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die ihr Wissen überwiegend in abstruse Richtungen erweitern. Keine These ist zu abstrus, dass sie nicht doch jemand vertritt.
    Die Illuminaten, AIDS gibt es nicht, ist eine Lüge der Pharmaindustrie, Chemtrails – Chemikalien die auf uns fallen, um uns zu vergiften, der BRD-Schwindel, die BRD sei eine Firma u.v.a.m.)

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/verschwoerungstheorien-leben-im-wahn-104.html

    Gruß Hubert

    Liken

  3. Noch eine Ergänzung zum „Goldenen Aluhut“ 2016

    .

    Foto: DPA
    .

    Eine der populärsten Verschwörungstheorien: Kondesstreifen sind in Wirklichkeit „Chemtrails“ und vergiften die Bevölkerung – sie können aber mit „Organit-Pyramiden“ unschädlich gemacht werden.
    .
    Deutschland, Land der Verschwörungstheoretiker
    .
    03.11.2016 Berlin. Am 30. Oktober wurde in Berlin zum zweiten Mal der goldene Aluhut verliehen. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an fünf besonders umtriebige Verschwörungstheoretiker aus Deutschland.

    Donald Trump ist eine Echse, Knoblauch hilft gegen 14 Arten von Krebs und die Bundesrepublik Deutschland gibt es in Wirklichkeit gar nicht. Was soll man dazu noch groß sagen? In fünf Kategorien wurden jetzt wieder Deutschlands umtriebigste Verschwörungstheoretiker nominiert und per Online-Voting mit dem goldenen Aluhut 2016 geadelt. Der Preis ist im Prinzip die Goldene Himbeere der Szene und wird – mit einem Augenzwinkern – bereits zum zweiten Mal verliehen.

    Mit der Preisverleihung soll Aufklärungsarbeit geleistet werden. Die populärsten Verschwörungstheorien erfreuen sich inzwischen großer Beliebtheit und suchen hartnäckig einen Weg in die gesellschaftlich akzeptierte Konsensfähigkeit. Die erste Mondlandung wird beispielsweise von Vielen angezweifelt, ebenso der Tod von Lady Di oder 9/11. Während eine skeptische Grundhaltung gegenüber massenmedial rezipierten Großereignissen noch nachvollziehbar erscheinen mag, polarisieren radikalere Ansätze schon eher. Das bewies auch jüngst ein Anrufer bei Domian, der unter anderem behauptete, die Erde sei eine Scheibe.
    (Siehe Video im Link)
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Deutschland-Land-der-Verschw%C3%B6rungstheoretiker-article3396907.html

    .
    Gruß Hubert

    Liken

  4. Ich habe meiner Sichtweise nichts hinzuzufügen!
    Ob nun 09/11, die Mondlandungen. oder . . . Wer daran glaubt soll es tun. Dem werden dann auch die stischhaltigsten Beweise nicht überzeugen.
    Bedenklich finde ich,dass dir nicht mal in den Sinn kommt, dass du falsch liegen könntest. Dass auch mal die Unrecht haben könnten die diese Vokabel benutzen um nicht gänzlich das Gesicht zu verlieren.
    Es gibt auch ein Verzeichnis über Dinge die einst als Verschwörungstheorie galten, und heute bittere Realität sind. Was ist damit?
    .

    .


    Sabine

    Liken

    • Du redest von „stichhaltigen Beweisen“. Wo sind denn die? Dann würden sich diese Fakten auch durchsetzen. Keine Wahrheit kann auf Dauer unterdrückt werden.
      Nenne mir bitte zu deiner Behauptung, dass eine ursprüngliche Verschwörungstheorie (nenne sie in Zukunft nur mehr VT, um abzukürzen) bittere Realität wurde.

      Statt den Kopf in den Sand stecken kann man auch den Blick gegen den Himmel richten (mit der Gefahr halsstarrig zu werden), um nach Chemtrails Ausschau zu halten, die uns angeblich vergiften würden. Hast du für Chemtrails auch einen stichhaltigen Beweis auf Lager?
      .

      .
      Hubert

      Liken

  5. wir sind wieder zu Hause – war nix mit „knistern“ es ist sogar noch wärmer geworden, nur noch -2°
    ERGÄNZUNG

    Mit deinen Beiträgen zu Verschwörungstheorien bringst du einiges durcheinander.
    Nicht jede Behauptung die von der Norm abweicht ist zugleich auch eine Verschwörungstheorie.
    Seien es nun fliegende Teetassen / Untertassen oder UFOS.
    Oder ob die Erde eine Scheibe, eine Kugel oder ein Würfel ist ebenso.
    Vielleicht ist alles auch ganz anders und sie existiert nur in unseren Gedanken.

    Den Begriff Verschwörungstheorie für alles anzuwenden was nicht dem Zeitgeist entspricht
    zeugt von der Dummheit derer, die das tun. Beispiele führst du ja an.

    Wäre es ein Fake, eine Lüge oder falsche Behauptung müsste man den Beweis dafür erbringen. Weil man dass aber nicht kann, nicht darf oder nicht will, (weil das womöglich ein ganzes Weltbild gefährden könnte) bezeichnet man das als Verschwörungstheorie.

    Stell dir vor, 09/11 wurde von den USA inszeniert
    Stell dir vor, die Amis waren nie auf dem Mond . . .
    Stell dir vor, CO2 ist gar kein Klimakiller
    Stell dir vor, der Holocaust ist eine Lüge

    Weltweit müssten alle Geschichtsbücher umgeschrieben werden.

    Stell dir vor, Europa wird zu EURABIA (mit allen bekannten Folgen für die, die schon länger dort leben)

    Man kann auch sagen: Wenn eine Meinung auf ein DOGMA trifft

    Das sind die klassischen Themen – die zu diskutieren als Verschwörungstheorie abgetan werden. Aber nicht, wenn einer behauptet eine fliegende Teetasse gesehen zu haben.
    Manches ist einfach nur dumm, wie auch zu behaupten, dass das eine Verschwörungstheorie sei.

    Liken

    • Ja, es muss auch ohne knistern gehen.
      .
      „Vielleicht ist alles auch ganz anders und sie existiert nur in unseren Gedanken.“
      .
      Mit diesen Gedanken begibst du dich in einem Relativismus, bei dem alles wahr oder auch unwahr sein kann. Wo jemand je nach Weltbild, Ideologie oder Glauben alles umdeuten kann wie es ihm gerade in den Kram passt. Da befindet man sich auf ganz wackeligen Boden. Man kann auch sagen die Träume sind wahr und die Wirklichkeit, und wenn wir wach sind nehmen wir die Wirklichkeit nicht richtig wahr. Man begibt sich damit in das experimentelle Reich der Parawissenschaften, des Paranormalen und der Parypsychologie, was ja alles mit größter Vorsicht zu genießen ist. Das ist dann eine unfruchtbare Diskussion und nur mehr Zeitverschwendung (jedenfalls für mich). Man kann dann soweit kommen, dass man die Phantasie als Wirklichkeit sieht. Irgendwann hört jemand dann auch noch Stimmen…, welches ein Symtom für Schizophrenie ist (gehört zu den Standardfragen von Psychiatern).

      Man MUSS nicht für jede Behauptung einen Gegenbeweis bringen. Beispiel: Wenn ein Gläubiger behauptet, dass es Gott gibt, das sei angeblich bewiesen. Dann muss ER mir das beweisen. Ein Ungläubiger muss ihm nicht beweisen, dass es diesen von ihm behaupteten Gott NICHT gibt. Die Beweispflicht liegt bei dem der etwas behauptet. Wo käme man denn da hin, wenn man sich bei jedem Krampf der behauptet wird, das Gegenteil beweisen müsste. Glauben kann man alles, das ist jedem selbst überlassen. Man sieht ja gut an den vielen Religionen was man alles glauben kann, und wie jede für sich in Anspruch nimmt, die einzige richtige und wahre zu sein. Aber Glauben ist nicht Wissen.

      „Stell dir vor, der Holocaust ist eine Lüge
      Weltweit müssten alle Geschichtsbücher umgeschrieben werden.“
      .
      Nein, das glaube ich nicht und ich stelle es mir auch nicht vor, weil ich kein Holocaustleugner und auch kein Geschichts-Revisionist bin. Mit denen will ich wirklich nichts zu tun haben.

      Unglaublich aber leider wahr, es gibt auch Verschwörungstheoretiker, die die Erde für eine Scheibe halten.

      Hier eine Auflistung von Bekloppten und deren Verschwörungstheorien.

      Der goldene Aluhut in der medialen Berichterstattung
      .
      http://blog.dergoldenealuhut.de/presse/
      .
      Reichsbürger & Chemtrails: Der Goldene Aluhut 2016 – Die Preisverleihung für Verschwörungstheoretiker
      .
      https://www.berlinonline.de/magazin/reportage/4624514-3344923-reichsbuerger-chemtrails-goldene-aluhut-.html
      .

      Hubert

      Liken

  6. Ha ha ha
    Merkst du nicht wie angepasst du schon bist.
    Aber noch viel schlimmer, du merkst ja nicht mal worum es mir geht – um die Definition Verschwörungstheorie, Und nicht um Einzelfälle.

    Darübner können wir auch diskutieren.
    Zu einigen habe ich recherchiert:

    wie:

    Zu Mondlandung
    https://sabnsn.wordpress.com/2013/05/31/die-luge-von-den-apollo-mondlandungen/

    https://sabnsn.wordpress.com/tag/apollo/

    Zu allem gibt es Bemerkungen zu machen die einer Erklärung bedürfen.
    Warum gibt es keinen Beweis über die Mondlandungen außerhalb der NASA
    Alle die das mit Mond-Sateliten versucht haben, Japan und China konnten nichts nachweisen.
    Dabei müssen die Amis viel Schrott oben zurückgelassen haben. Mondauto, Unterstufe der Landeähre etc. Und die Bilder die angeblich vom Mond stammen sollen, entstanden nachweislich in einem Studio auf der Erde. Zu viele Fehler sind enthalten und zum Teil sogar schlechte Montagen. Die Beleuchtung / Lichtführung stimmt nicht. Die Astronauten hatten nachweislich keine Scheinwerfer mit um Szenen auszuleuchten. Bilder die von oben nach unten aufgenommen sind, hätten nie gemacht werden können da die Kameras im Brustbereich am Rauanzug fest befestig waren. Sie hatten keine Handkameras. Um von oben nach unten zu fotografieren hatten sich die Astronauten weit nach vorne beugen müssen was im Raumanzug unmöglich ist. Sie würden nach vorne umfallen. Die Fahne die sie auf dem Mond gehisst haben weist einen unterschiedlichen Faltenwurf auf. Auf dem Mond gibt es aber keinen Wind.

    Das ist nur eine kleine Zusammenstellung von Feststellungen auf die es eine Antwort geben muss. Die USA oder besser die NASA könnte alle Zweifel selbst aus der Welt schaffen. Sie bräuchten nur das Hubbleteleskop auf die vermeintlichen Landeorte der Apollomissionen zu richten. Das Teleskop wäre in der Lage Details von 30 cm zu erkennen. Da es auf dem Mond kein Wetter gibt, müssten selbst die Fußabdrücke der Astronauten noch zu sehen sein.
    Sie tun es aber nicht. Eben aus einem ganz bestimmten Grund. Das Hubble Teleskop gehört der NASA, die auch die Mondlandungen durchgerührt haben will.
    Wenn sie nicht auf dem Mond waren, würden sie sich damit ja selbst der Jahrhundertlüge überführen.

    zu 09/11
    https://sabnsn.wordpress.com/2016/08/24/15-jahre-0911-terrormanagement-made-usa/

    https://sabnsn.wordpress.com/tag/11-september/

    26000 Menschenleben sind zu beklagen. Unabhängig voneinander kommen Katastrophenexperten aus verschiedenen Länder zu der Ansicht, dass bei einem Ereignis diesen Ausmaßes und unter den gegebenen Umständen, die Opferzahlen weit über 10.000 liegen müssten. Es wurden offensichtlich Vorkehrungen getroffen.
    Fachleute sind auch der Meinung dass bei einem Flugzeugeinschlag die Türme niemals hätten pulverisiert in sich zusammenfallen können. Im schlimmsten Fall wären sie abgeknickt und der obere teil heruntergefallen. Und dieses Schauspiel der Pulverisierung hat gleich 3 Mal stattgefunden. WTC-1, WTC-2 und WTC-7. WTC-7 sogar ohne Flugzeugeinschlag. Und da gibt es noch eine Kuriosität. In einer TV-Liveübertragen berichet die Moderatorin dass auch WTC-7 eingestürzt sei. Doch im Hintergrund konten alle sehen, dass es zu diesem zeitpunkt noch stand. Das Gebäude ist erst 6 Minuten später im gleichen Stiel in sich zusammengefallen.
    Da hat die Moderatorin wohl voreilig ein Manuskript verlesen. (Ich habs auf Video) Und keiner fragt woher sie das Manuskript hatte bzw. und wer das geschrieben hat.
    Es gibt noch so viele hinweise, das das Präzisionssprengungen waren. Die Flugzeuge (vermutlich ferngesteuert) waren da nur Beiwerk um das ganze den Anschein eines Terroranschlages geben zu können.
    Es ist ein Unding, dass sich 4 entführte Flugzeuge über 2 Stunden im US-Luftraum aufhalten können, ohne dass überhaupt ein Abfangjäger auftaucht.
    Die Flugzeuge sollen entführt worden sein, d. h. dass Passagiere an Bord gewesen sein müssten. Passagiere die auch Angehörige haben. Auch von denen hat man nie etwas gehört.
    Man hat auch nie Leichen von denen Passagieren gefunden, aber mitten im Flammeninferno, angeblich unversehrt, den Ausweis eines der Piloten. Die Trümmer rauchten noch, da wusste man schon Ben-Laden war’s. Worauf dann ein neues Zeitalter Begann. Krie gegen den Terrorismus genannt, der bis jetzt ca., 10 Millionen Zivilisten weltweit, das leben gekostet hat.

    zum Holocaust
    https://sabnsn.wordpress.com/2016/12/09/holocaust-schuldig-fuehlen-ist-mit-mir-nicht-zu-machen/

    Ich will jetzt keine Holocaustdiskussion führen nur auf ein paar wenige Fakten hinweisen.
    Holocaust = 6 Millionen getötete Juden durch das NS-Regime. So wird es den Deutschen jedenfalls seit dem 2, Weltkrieg, Tag für Tag rund um die Uhr eingehämmert.
    Doch woher stammt die zahl 6 Millionen und warum ist es verboten das wissenschaftlich zu untersuchen?
    Die Zahl 6 Millionen getöteter Juden in Europa wurde bereits lange vor Hitlers Machtübername in der US-Amerikanischen Presse genannt.
    Diese Zahl hat man für den Nürnberger Prozess einfach übernommen.
    Ob es den Holocaust in der Form wie man uns eintrichtert gegeben hat vermag ich nicht zu sagen, da war ich noch nicht auf der Welt. Ich verwahre mich aber auf das Allerschärfste eine Mitschuld zu tragen, wofür ich nicht verantwortlich bin. Und da den Deutschen zugleich untersagt ist Untersuchungen anzustellen, halte ich dessen Infragestellung zumindest für gerechtfertigt.

    Auch die Alliierten mit ihren völkerrechtswidrigen “TOTALEN KRIEG“ den Flächenbombardements gegen die deutsche Zivilbevölkerung, tragen eine Mitschuld am Tod von internierten Juden. Durch Flächenbombardements wurde die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel stark beeinträchtigt. Wen verwundert es da dass die vorhandenen Kapazitäten voranging für die eigene Bevölkerung genutzt wurde. Was zum Tod von Internierten mit beigetragen hat. ES WAR KRIEG. Bei den alliierten Bombenangriffen auf Dresen sind mehr Menschen ums leben gekommen als Hiroschima und Nagasaki zusammen. Denen jährlich die ganze Welt gedenk, während Dresen nicht mal erwähnt wird.
    Es ist so wie Brecht sagte: der Sieger schreibt die Geschichte des Besiegten und zurück bleibt die Lüge.
    Und wenn die zum Dogma erhoben wird . . .

    zu Chemtrail
    https://www.4shared.com/rar/BLjwvkAUce/Chemtrail.html
    >>https://youtu.be/FW9gVpzvSZo

    kann ich nicht viel sagen. Zumindest nicht zu dem, was man damit bezweckt.
    Wohl aber zu den Erscheinungen, da ich selbst ein wenig Ahnung von der Fliegerei habe.
    Ein Kondensstreifen besteht aus Wasserdampf welcher aus den Abgasen eines Flugzeugtriebwerkes, unter bestimmten äußeren Bedingungen (Temp um -40°) kondensiert.
    Nach 2 bis 3 Minute verflüchtigt sich diese Wolke durch Verdünnung / Vermischung mit der Umgebungsluft wieder. Kondensstreifen die stundenlang zu sehen sind müssen also etwas enthalten was normalerweise nicht enthalten ist.
    Was das sein könnte? Nano Partikel auf der Basis von Aluminium z. B.
    Denn auch ein anderes Phänomen ist festzustellen.
    Dass seit den 60iger Jahren der Alumimgehalt im Erdboden drastisch angestiegen ist.
    Wo kommt das Aluminium flächendeckend sonst her?

    Und es ist auch bewiesen, dass Aluminium im menschlichen Körper Alzheimer verursacht.
    Während in den 60iger Jahren vorwiegend 80jährige Menschen und älter daran erkrankten, sind das heute schon 50jährige. Ob es da einen Zusammenhang mit Kondensstreifen gibt, weiß ich nicht. Zumindest sollte man das untersuchen dürfen und nicht als Verschwörungstheorie abtun. Zumal man Aluminium als gesundheitsschädigende Substanz aus Kosmetika verbannt hat.

    Ich möchte auch auf die Fotos hinweisen die ich in einer Archivdatei RAR zusammengefasst habe. Gibt es dafür womöglich eine ganz simple Erklärung? Dann bitte ich doch darum mir das mitzuteilen. Aber bitte nicht sagen, diese Fotos sind Montagen.

    .


    Sabine

    Liken

  7. Okay, wenn du das als angepasst siehst – dann lasse ich das einfach so stehen.
    Zu allen Themen die du angeführt hast, habe ich nur „angepasste“ Argumente 😉 – also sinnlos dann zu diskutieren.
    Ich bin mit der Definition von Verschwörungstheorie auf heise.de sehr zufrieden.

    https://www.heise.de/tp/features/Was-ist-eine-Verschwoerungstheorie-und-wann-ist-ein-Verschwoerungsverdacht-glaubwuerdig-3395562.html

    Hubert

    Liken

  8. Typisch, auf kein einziges der von mir erwähnten Ungereimtheiten bist du eingegangen, geschweige das sachlich zu erklären.
    Für alles gibt es eine Erklärung. Nur die soll nicht immer bekannt werden. Und darum tut man das eben als Verschwörung ab. Da umgeht man irgendwann besonders dumm dazustehen, wenn sich das als Wahrheit durchgesetzt hat.

    Zumal das mit Verschwörung gar nichts zu tun hat. (Verschwörung = geheim, niederträchtig, gemein . . .) Ansonsten, wenn mehrere Personen der gleichen Meinung sind, als eine Verschwörung zu bezeichnen, kann es ja wohl nicht sein, wie es bei heise zu lesen ist.

    Dann glaube du ganz fest daran. Ein fester Glauben soll ja auch gücklich machen. Ich bleibe hingegen kritisch im Sinne von Nitzsche. Ich glaube das, wovon ich überzeugt bin, und nicht das, wovon ich überzeugt sein soll.

    Liken

  9. Darauf einzugehen würde dann eine unendliche Geschichte. Du bist ja auch nicht auf alles von mir eingegangen. Gibt es für dich überhaupt eine (also nur eine) Verschwörungstheorie, die du als solche anerkennen würdest? Oder sind alle Verschwörungstheorien wahr, im Recht – und alle offizielle Versionen (also die angepassten würdest du sagen) falsch und gelogen?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: