Die Verlockung von Macht und nationaler Stärke – Erdogan   Leave a comment

.

Manche scheinen Angst vor zu viel Freiheit zu haben und ziehen eine Diktatur der Demokratie vor. Wie kann man sich über die vielen Verhaftungen in der Türkei freuen?

Ich kann da Martin Balluch nur voll zustimmen und würde auch nicht einen Beistrich ändern. Eine Frage ist auch:
was macht die, die Erdogan (oder auch anderen Diktatoren) ihre Stimme geben so sicher, nicht das letzte Mal mitbestimmt haben?

.

erdogan-695x389

.

Die Speerspitzen des europäischen Rechtsrucks sind Polen, Ungarn und vor allem die Türkei. Insbesondere letztere zeigt, wohin die Reise geht: 1500 NGOs aufgelöst, zigtausende Verhaftete, 50 Prozesse gegen JournalistInnen wegen Hochverrats mit dem Damoklesschwert einer lebenslangen Haftstrafe. Die Opposition wird bedroht und kaltgestellt. Nun steht eine Volksabstimmung darüber an, ob die Demokratie abgeschafft und Erdogan zum Diktator ernannt wird. Das letzte Mal, dass das Volk noch etwas sagen darf.


Wie kann irgendjemand mit einem Funken Verstand diese Entwicklung für gut befinden? Wie kann ein Volk freiwillig sein Mitspracherecht abgeben? Wie kann man sich freuen, wenn Repression, Überwachung, Ausschaltung der Pressefreiheit und Unterdrückung der Zivilgesellschaft durchgezogen werden?

Die TürkInnen in Österreich freuen sich offenbar dennoch darüber. Unsere Medien berichten jedenfalls, dass man hierzulande Erdogan mehrheitlich unterstützt. Da kann es doch nur um Nationalstolz und die Verlockung der Macht gehen. Endlich gelten wir wieder etwas! Endlich einer, der Europa seine Meinung sagt! Endlich ein starker Mann, der die Türkei zu einer starken Nation macht! Ja, dieses Gerede haben wir doch schon einmal gehört. Lernen wir nichts aus der Geschichte?

Was ist der Preis? Internationale Konflikte, Religionskrieg, Fake News und damit Missinformation in den gleichgeschaltenen Medien, keine Kritik, keine Opposition, keine Mitsprache möglich. Und natürlich Wiedereinführung der Todesstrafe. Sehenden Auges in den Untergang. Unfassbar!

Mit Tierschutz und sozialen Themen ist es dann auch vorbei. Wie gut sind die Chancen, in einem solchen Staat eine vegane Bewegung zu etablieren? Ich stelle mir vor, wie ich unsere Jagdkampagne in einem derart autoritären Staat zu führen hätte. Lange würde ich nicht leben.

Und wie stehen unsere Rechten zu dieser Entwicklung? Finden sie, Erdogan ist ein tolles, nachahmenswertes Beispiel von Staatsführung und Politik? Wollen Sie ebenso die Demokratie abschaffen oder nicht? Was, konkret, an Erdogans diktatorischen Allüren ginge ihnen zu weit? Es wäre doch an der Zeit, hier Farbe zu bekennen. Vielleicht könnten sich alle, die damit liebäugeln, ihre Stimme bei der nächsten Wahl den Rechten zu geben, ebenfalls diese Frage stellen. Was macht sie so sicher, nicht das letzte Mal mitbestimmt zu haben?

Wie wird man dieses Gespenst wieder los? Sind Erdogan, oder auch Orban, je wieder abwählbar? Die weltweite politische Entwicklung ist momentan wirklich beängstigend.

.

Die Verlockung von Macht und nationaler Stärke – Erdogan

.

Gruß Hubert

 

Veröffentlicht 25. März 2017 von hubert wenzl in Politik, Uncategorized

Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: