„Wer sind Sie denn – „Herr“ Erdogan?   1 comment

.

Dieses Individuum kann man wirklich nur zurück beleidigen und ihn fragen wer ER überhaupt ist und ihn ein Arschloch nennen. Bei dem vergesse ich meine guten Manieren. Er hatte ja auch schon öfters Merkel und andere deutsche Politiker mit Du Merkel, Du xxx… angesprochen. Der muss wirklich aus der Gosse kommen.

Auszug aus Web.de

Recep Tayyip Erdogan an Sigmar Gabriel: „Wer sind Sie denn? Erkennen Sie Ihre Grenzen!“

.

Im Streit um seine Einmischung in den deutschen Bundestagswahlkampf hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan massiv nachgelegt.

An die Adresse von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) sagte Erdogan am Samstag bei einer Veranstaltung in Denizli: „Wer sind Sie denn, um den türkischen Präsidenten anzusprechen? Erkennen Sie Ihre Grenzen.“

[…]

Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hatten sich am Freitag jede Einmischung der Türkei in den Bundestagswahlkampf verbeten.

„Wir werden uns von niemandem, auch nicht von Präsident Erdogan, da hineinreden lassen, dass unsere deutschen Staatsbürger, egal welcher Abstammung sie sind, (…) ein freies Wahlrecht haben“, sagte Merkel am Freitagabend in Herford. „Und wir verbitten uns jede Art von Einmischung in die Meinungsbildung.“

Hier weiterlesen:

„Wer sind Sie denn – „Herr“ Erdogan?

.

Erdogans nächstes Opfer.

Warum aber Spanien Herrn Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei festnimmt, kann ich nicht verstehen und nachvollziehen. Dem Erdogan darf man doch niemand ausliefern!

Der türkischstämmige Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist auf Betreiben der Türkei in Spanien festgenommen worden.

 

dogan-akhanli

Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli – im Urlaub in Spanien festgenommen.

.

https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/martin-schulz-recep-tayyip-erdogan-zeigt-paranoide-zuege-scharfe-kritik-festnahme-schriftstellers-32485068

.

Bereits 2010 gab es in Deutschland eine Solidaritätskampagne für die Freilassung des türkischstämmigen Schriftstellers Akhanli. Nun wurde der Kölner erneut festgenommen – im Urlaub in Spanien, auf Wunsch der türkischen Regierung.

Der türkischstämmige Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist auf Betreiben der Türkei in Spanien festgenommen worden. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es am Samstag zunächst nur, man kenne den Fall und bemühe sich um konsularische Betreuung.

Akhanli lebt seit seiner Flucht aus der Türkei im Jahr 1991 in Deutschland und hat ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft.

https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/tuerkei-dogan-akhanli-koelner-schriftsteller-spanien-urlaub-festgenommen-32484914

 

Aus ksta.de

Die türkisch-stämmige Menschenrechtsaktivistin Lale Akgün zeigte sich entsetzt. Sie sei „fassungslos“, sagte die Kölner SPD-Politikerin dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Dogan Akhanli ist ausschließlich deutscher Staatsbürger. Wenn der Arm von Erdogans Schergen jetzt schon bis in die EU reicht, kann sich auch in Deutschland bald niemand mehr sicher sein, der sich kritisch über die Zustände in der Türkei äußert.“

Uyar sagte, Akhanlis Festnahme zeige den Versuch des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, „seine Macht über die Grenzen seines Landes hinaus auszudehnen und weltweit gegen unliebsame und kritische Stimmen vorzugehen“.

http://www.ksta.de/panorama/vermerk-von-interpol-koelner-schriftsteller-dogan-akhanli-in-granada-festgenommen-28192636

.

Gruß Hubert

Veröffentlicht 19. August 2017 von hubert wenzl in Politik, Uncategorized

Getaggt mit , ,

Eine Antwort zu “„Wer sind Sie denn – „Herr“ Erdogan?

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Deutsche Politiker kritisieren Interpol – und das zu recht. Interpol darf sich nicht zum politischen Gehilfen von diktatorischen Machthabern machen lassen.
    .
    Nach der Akhanli-Festnahme rückt das Vorgehen der internationalen Polizeibehörde Interpol in den Fokus. Sie dürfe sich nicht zum Handlanger von Despoten machen lassen, klagen deutsche Politiker. Gesuche aus der Türkei müssten genauer geprüft werden.

    Nach der Festnahme des türkischstämmigen Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien häuft sich die Kritik an der internationalen Polizeiorganisation Interpol. „Ich bin der Auffassung, dass Interpol noch intensiver als bisher darauf aufpassen muss, dass es von den Strafverfolgungsbehörden nicht missbraucht wird“, so Stephan Mayer, innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag. Claudia Roth, Vizepräsidentin des Parlaments, kritisierte, dass das Kontrollsystem von Interpol völlig versage, wenn die Behörde jetzt „zum Handlanger von Despoten gemacht“ werden könne.

    Akhanli war während eines Urlaubs in Granada von der spanischen Polizei festgenommen worden. Grundlage war ein Suchauftrag, den die türkische Regierung im Jahr 2013 bei Interpol erwirkt hatte. Die Polizeibehörde ist zur politischen Neutralität verpflichtet. Allerdings darf sie nicht zur politischen Verfolgung eingesetzt werden. Hat Interpol den Eindruck, dass mit einem Haftbefehl gegen Regimegegner vorgegangen werden soll, kann sie darauf hinweisen. Eine entsprechende Meldung lag im Fall Akhanli allerdings nicht vor. Jeder der 190 Mitgliedsstaaten entscheidet zudem eigenständig, ob Haftbefehle oder Fahndungen national umgesetzt werden.

    .

    Gesuche der Türkei genau prüfen

    .

    Vor diesem Hintergrund mehren sich die Forderungen, bei Ersuchen der türkischen Regierung künftig genauer zu überprüfen. Es müsse „über einen Ausschluss der Türkei aus dem Interpol-Verfahren der internationalen Ausschreibungen“ gesprochen werden, so der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth. Auch Regierungssprecher Steffen Seibert äußerte den Verdacht, dass die türkische Staatsspitze Interpol dazu benutzen wolle, um politischen Kritikern habhaft zu werden.
    .
    http://www.tagesschau.de/ausland/interpol-akhanli-103.html

    Gruß Hubert

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: