Mutter Teresa, das bösartige, niederträchtige Weib   Leave a comment

.

Mutter Teresa war ALLES ANDERE als eine HEILIGE! Sie war bösartig, niederträchtig und hatte einen religiösen Wahn. Sie gehört zum Kreis der Scheinheiligen, wie es so viele in der katholischen Kirche gibt. Die hat ja auch Verbrecher heilig gesprochen, wie zum Beispiel Alojzije Kardinal Stepinac, der am 3.10.1998 von  Papst Papst Johannes Paul II. seliggesprochen wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alojzije_Stepinac

»… ist es jedoch leicht, die Hand Gottes in diesem Werk zu erkennen.«

Der Primas von Kroatien, Erzbischof Stepinac.

http://www.gegen-die-kirche.eu/gott-und-f%C3%BChrer/item/katholische-schlachtfeste-in-kroatien-oder-das-reich-gottes.html

Bei Mutter Teresa hatten viele Schwerkranke Angst in das Krankenhaus von Mutter Teresa eingeliefert zu werden, weil sie den Ruf als Todesengel hatte (der Todesengel von Kalkutta).

mutter-teresa-b__sart-weib

.

Von yahoo.de

Vor 20 Jahren starb die Ordensfrau, die als Mutter Teresa in die Geschichte einging. Die als Anjezë Gonxha Bojaxhiu im heutigen Mazedonien geborene Katholikin wurde als „Engel der Armen“ verehrt – doch ihre Arbeit mit Armen und Kranken ist bis heute umstritten.

Top-Reaktionen
  • Chattarinna

    Chattarinna

    gestern

    Am 19. Oktober 2003 fand in Rom die offizielle Seligsprechung von Mutter Teresa statt. Derzeit wird bereits mit Eile die Heiligsprechung vorbereitet. Schon zu Lebzeiten umgab die kleine Ordensgründerin ein Mythos, der die höchst unerfreuliche Wirklichkeit öffentlichkeitswirksam kaschierte. www.mutter-teresa.info dokumentiert die gerne verdrängten Schattenseiten der Ordensgründerin: So hielt die Freundin von Diktator „Baby Doc“ Duvalier die Demokratie für „Teufelswerk“, zweifellos in der Annahme, dass das „Gute stets von oben kommt“. Die millionenfach eingesammelten Spendengelder setzte sie nicht dazu ein, um die Not vor Ort (beispielsweise in Kalkutta) zu lindern, sondern hortete sie auf Konten des Vatikans. Ihr Leben lang verachtete sie das Diesseits so sehr, dass sie ihren Kranken in Kalkutta keine schmerzlindernden Tabletten geben ließ, da die Kranken in ihrem Leid und ihrem Schmerz dem Herrn Jesu Christi so viel näher seien.

    Statt irdischer Hilfe bekehrte sie Tausende von Menschen, die Zuflucht bei ihr suchten, zum Christentum (zweifellos in dem Glauben, sie dadurch vor dem Höllenfeuer zu retten). Lebensrettende oder -verlängernde Maßnahmen waren in ihrem Sterbehospiz jedoch unerwünscht, da Teresa nach erfolgter Bekehrung das Bett frei haben wollte, um weitere Seelen retten zu können. Kein Wunder, dass viele Slumbewohner große Angst hatten, dem „Todesengel von Kalkutta“ jemals zu begegnen… wo sie krank wurde ließ sie sich in einer privatklinik in Amerika mit Spendengeldern behandeln die Kinder sind im Dreck gelegen,sie hat die spendengleder an den Vatikan geespendet und so etwas wurde Heilig gesprochen da kann man nur KOTZEN

    Mehr

    Mutter Teresa – Der Todesengel von Kalkutta

    Am 19. Oktober 2003 wird in Rom die offizielle Seligsprechung von Mutter Teresa stattfinden. Schon zu Lebzeiten umgab die kleine Ordensgründerin ein Mythos, der die höchst unerfreuliche Wirklichkeit öffentlichkeitswirksam kaschierte. http://www.mutter-teres

    http://www.mutter-teresa.info

    AntwortenAntworten (7)
    203
  • Knuffi

    Knuffi

    gestern

    Wir haben ja wieder eine neue Mutter Teresa die hier alles mit offenen Armen aufnimmt und durchfüttert , natürlich nicht von ihrem Geld sondern von den Steuergeldern die wir alle erwirtschaften

    AntwortenAntworten (2)
    173
  • Belinda

    Belinda

    gestern

    So ähnlich wie Chattarinna berichtet, habe ich auch einen Bericht über M.T. gelesen. Man kann es gar nicht glauben, wie abscheulich, und gerade die Kath. Kirche, die eh schon auf dem größten Vermögen weltweit sitzt und nur PR-mäßig mal ein paar Brotkrumen abgibt, machte sie noch reicher, die Armen hatten kaum was davon. Und das soll ne Heilige sein?

    AntwortenAntworten (1)
    101
  • Roland

    Roland

    vorgestern

    Theresa war ein bösartiges, niederträchtiges Weib, die für die Ärmsten gespendete Gelder kofferweise in Rom ablieferte und Obdachlose menschenverachtend behandelte, ihnen einen schrecklichen Fraß vorsetzte und sie in unhygienischen Unterkünften noch schlimmer als Tiere hielt. Nach außen glänzte sie freilich.

    AntwortenAntworten (2)
    247
  • Dieter

    Dieter

    gestern

    Eher wohl eine SCHEINHEILIGE !!

    Antworten
    151
  • freigeist

    freigeist

    vorgestern

    Heilige?

    Gelder veruntreut, todkranken Patienten lebensnotwendige Medikamente verweigert etc. pp. ..

    https://www.welt.de/vermischtes/article114200253/Die-dunkle-Seite-von-Mutter-Teresa.html

    Mehr

    Heiligen-Mythos: Die dunkle Seite von Mutter Teresa - WELT

    Heiligen-Mythos: Die dunkle Seite von Mutter Teresa – WELT

    Mehr als 14 Jahre nach Mutter Teresas Tod kratzen Wissenschaftler am Mythos der anerkannten Ordensschwester. Sie fragen sich: „Wo sind die Millionen, die sie über die vielen Jahre eingenommen hat?“

    Antworten
    222
  • Chr

    Chr

    vor 23 Stunden

    Eine total irre Spinnerin, von religiösem Wahn befallen

    Antworten
    91
  • Max Power

    Max Power

    vor 21 Stunden

    religion?die dümmste erfindung der menschheit…

    Antworten
    82
  • EWS

    EWS

    gestern

    Die Alte war bösartig und raffgierig. Das sogenannte Gute, das die Frau geleistet hat, war kaum mehr als ein riesiges Potemkin’sches Dorf.

    Antworten
    93
  • freigeist

    freigeist

    vorgestern

    kleiner Nachtrag:

    http://www.theologe.de/mutter-teresa.htm

    Kritik an Mutter Teresa - Heiligsprechung eines

    Kritik an Mutter Teresa – Heiligsprechung eines „Todesengels“

    Sind die Zustände in den Häusern von „Mutter“ Teresa eine „‚organisierte Form der unterlassenen Hilfeleistung“? Die von der Kirche aufgebaute „Ikone der Nächstenliebe“ erweist sich anscheinend als Trugbild, Kritiker nennen sie gar einen „Todesengel“.

    .

    Mutter Teresa, das bösartige, niederträchtige Weib

     

    bei Yahoo.de REAKTIONEN anklicken!

    .

    .
    .

    Gruß Hubert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: