Archiv für 20. Oktober 2017

Felix Meyer – Die Corrida   Leave a comment

.

Felix Meyer – Die Corrida

.

.

Felix Meyer – Die Corrida

.

Seitdem ich die ganze Zeit wartend in dieser finsteren Kammer steh,
Wo der Gesang und das Gelächter am Ende des Ganges nicht vergeht.
Irgendwer hat das Schloss berührt,
Ich bin in’s gleißende Licht getaucht.
Hab mir die Trompeten, die Absperrgitter
Und drum herum die Leute angeschaut.

Am Anfang dachte ich noch, dass man sich hier auch verteidigen kann,
Doch bald schon wurde klar, dass dieser Platz keinen Rückweg hat.
Sie haben den Ausgang abgesperrt,
Sie hatten Angst ich würde fliehen.
Am Ende werd ich sie wohl bekommen,
Diese alberne Tänzerin.

Kann man diese Welt ernst nehmen?

Oh Andalusien, ich erinner mich: Felder, die voller Kakteen waren.
Ich werde nicht zittern vor diesem kleinen, vertrottelten Hampelmann.
Ich werd ihn packen mit seinem Hut
Und ihn wie eine Sonne drehen.
Heut Abend wird die Frau vom Torero
Ruhig schlafen gehen.

Kann man diese Welt ernst nehmen?
Kann man diese Welt ernst nehmen?

Ich hab die Trugbilder verfolgt
Und dabei um ein Haar ihre Tänzerinnen berührt.
Sie haben mir mit aller Kraft in den Hals geschlagen,
Auf dass ich mich beugen werd.
Wo kommen die Akrobaten her
Mit ihren Kostümen aus Papier.
Ich habe niemals gelernt,
Wie man sich gegen Puppen wehrt.

Ich spür den Sand, auf dem mein Kopf liegt – ein Wahnsinn, wie gut es tut.
Ich hab gebetet, dass alles aufhört – Andalusien, die Erinnerung.
Ich hör sie lachen, wie ich röchel,
Und wie sie tanzen, bin ich besiegt.
Ich hätte nie geglaubt, dass man sich
So sehr um ein Grab vergnügt.

Kann man diese Welt ernst nehmen?

Si, si hombre, hombre.
Baila baila!
Hay que bailar de nuevo.
Y mataremos otros.
Otras vidas, y otros toros.
Y mataremos otros.

Kann man diese Welt ernst nehmen?

.

https://www.songtexte.de/songtexte/felix-meyer-die-corrida-20798797.html

.

Gruß Hubert

 

 

Veröffentlicht 20. Oktober 2017 von hubert wenzl in Musik, Uncategorized

Getaggt mit , ,