Wenn die Welt entspannt atmet   7 comments

.

So eine Gesellschaft nenne ich auch krank.

Aus Facebook von Thomas V. Weiss

Wenn die Welt entspannt atmet

Als vor einigen Tagen die Kirche Notre Dame de Paris brannte, brachten die meisten Zeitungen seitenweise Sonderberichterstattung. Plakative und peinliche Titel wie „Die Welt hält den Atem an“ waren in fett gedruckter Großschrift zu lesen. Passiert war am Ende zum Glück nicht allzu viel. Es gab keine Todesopfer und nach kurzer Zeit wurde so viel Geld gespendet, dass einer schnellen Restaurierung wohl nichts im Wege steht. Für den Hochzuchtkonsumenten steht – sofern er sich der Konditionierung brav hingegeben hat – eines fest: Der Brand der Kathedrale war ein unglaublich schlimmes Ereignis. Warum sonst hätte die Welt „den Atem angehalten“?

Am Ostersonntag brannte es dann erneut. Nicht in Notre Dame, sondern in einer riesigen Schweinemastanlage in Sachsen-Anhalt. Die Anlage fasst bis zu 70.000 Tiere. Bei dem Brand, dessen Ursache nicht bekannt ist, kamen ca. 2.000 Ferkel ums Leben. Sie verbrannten einfach – hilflos und qualvoll.

Die Zeitungen berichteten darüber – wenn überhaupt – nur in kleiner angelegten Artikeln. Keine Sonderberichterstattung, keine Worte der Trauer und keine Welt, die den Atem anhält. Kein Wunder, handelt es sich doch dabei nur um Sachschaden, den ein Unternehmen erlitten hat. Man wird alles mit der Versicherung klären und der verdammte Betrieb wird weiter laufen. Für die unvorstellbaren Qualen der intelligenten und munteren Tiere haben die Medien keine betrauernden Worte bei der Hand. Es wird sachlich, kalt und deskriptiv berichterstattet.

Solange jedoch ein Bauwerk – und sei es noch so bedeutungsvoll – betrauert wird und die Federn der Medienhäuser zum Glühen bringt, während der unvorstellbar grausame Tod von 2.000 Tieren – die aus Profitgier heraus auf engstem Raum gehalten werden – nur als nüchtern geschilderte Randnotiz erscheint, nenne ich die Gesellschaft krank und die Medienwelt verlogen, suggestiv und inkompetent. Dies sind meine Gedanken zu diesem Thema, die Gedanken eines großen Kunstfreundes, der aber offenbar noch fähig ist, Mitgefühl zu leben und den Verstand einzusetzen anstatt sich einer perversen Irrationalität hinzugeben.

.

Schweinemastanlage-Sachs-Anh-2000Ferkel-verbra

.

Gruß Hubert

7 Antworten zu “Wenn die Welt entspannt atmet

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Und wer steuert die Medien????

    Dem Volk hat man abgewöhnt seine Meinung zu sagen. Und wer es dennoch tut und nicht systemkonform ist, bekommt ein Problem.

    Gefällt 3 Personen

  2. Von Tierfreund Wolodja.

    Auszuzg.

    Feuer in Mega-Zuchtanlage Klein Wanzleben in Sachsen-Anhalt

    .

    So schlimm und verurteilenswert solche Terroranschläge und Blutbäder auch immer sind: Sterben Menschen eines schrecklichen Todes, so ist dies immer eine Tragödie, denn die Würde des Menschen ist ja bekanntlich „unantastbar“! Sterben jedoch Tiere eines entsetzlichen Todes, ob nun bei einem Brand in einer Schweine-Zuchtanlage oder in den grausamen Schlachtfabriken dieser Welt, so wird deren Würde und trauriges Schicksal meist achtlos unter den Teppich des Schweigens und der Gleichgültigkeit gekehrt. Und das zeigt doch sehr klar und deutlich, das die sogenannte „Würde“ des Menschen alles andere als „unantastbar“ ist. Oder?

    .

    .
    Quelle: https://wolodja51.wordpress.com/2019/04/24/feuer-in-mega-zuchtanlage-klein-wanzleben-in-sachsen-anhalt/

    Liken

  3. >>Sterben Menschen eines schrecklichen Todes, so ist dies immer eine Tragödie, denn die Würde des Menschen ist ja bekanntlich „unantastbar“! <<

    Also hier muss ich doch ganz entschieden widersprechen!
    Sowohl zu: IMMER
    Wie auch zu: UNANTASTBAR

    Es ist entscheidend wer zu Tode kommt. Ab das bloß Russen sind . . . bei einem Terroranschlag auf ein Flugzeug ums Leben gekommen . . . oder Westliche Bürger.
    Bei Letzterem wochenlang Sondersendungen im TV, das Brandenburger Tor wird in den Landesfarben der Opfer angestrahlt und scheinheilig wird Betroffenheit und Anteilnahme von Politikern und allem was einen Namen hat geheuchelt.
    Sind die Opfer Russen, NICHTS von dem! Und in den Medien bestenfalls eine Randnotiz wert.
    Kein Gedenken den tausenden Opfern in der Ostukraine – getötet vom Poroschenko . . . der vom Westen protegiert wird. Stattdessen verhängt man Sanktionen gegen Russland . . . Weil sich die Krim mit einem Referendum zu 96 % für Russland entschieden hat. Nicht Russland hat sich die Krim einverleibt, die Menschen die dort leben haben sich mit großer Mehrheit für die Zugehörigkeit zu Russland entschieden.

    Ebenso bei Terrorstischen Anschlägen und Verbrechen:
    Ist das Opfer ein Moslem sind die Medien voll davon. Lichterketten vom von Helgoland bis Garmischpatenkirchen und zurück.
    Ist eine Deutsche zu Tode gekommen wird den Medien verboten darüber zu berichten. Um nicht Rechten in die Hände zu spielen . . . Und nicht selten wird das Opfer zudem noch diffamiert – wegen Fremdenfeindlichkeit und selbst schuld sein soll.

    Ist der vermeintliche Täter ein Einheimischer, reicht der Verdacht aus, ihn wegen seiner Gesinnung zu verurteilen. Und das mit langjährigen Haftstrafen. Selbst wenn er an der tat gar nicht beteiligt war.
    Ist der Täter ein Moslem, sind Freisprüche bzw. lapidare Verurteilungen auf Bewährung der Normalfall. Vorausgesetzt, dass überhaupt eine Anzeige aufgenommen wurde. Was bei Vergewaltigungen gar nicht selbstverständlich ist. Da das Bestandteil der Kultur des ISLAM ist.
    Richtig Schizophren wird es dann, wenn Täter abgeschoben werden soll. Da gehen die Deutschen unterstützt von allen Medien zu Tausenden auf die Straße, um das zu verhindern. Aber mit keinem Wort wird dem Opfer gedacht – war ja bloß eine Deutsche.

    lG Betti

    Gefällt 1 Person

  4. Betti, dann widersprich eben entschieden! Es ist ja für mich klar dass du die nationalistische und die anti-islamistische Schiene fährst. Die Trennlinie ist HIER ABER ob es um Kunstdenkmäler, um MENSCHEN geht – oder um TIERE. Genau nach dem Motto wie es Theodor W. Adorno ausgedrückt haben soll:
    „Auschwitz beginnt da, wo einer im Schlachthaus steht und denkt, es sind ja nur Tiere.“
    Es ist nicht mit Sicherheit Adorno zuzuschreiben. Aber egal, ich stehe zu dieser Aussage, von wem auch immer.
    Mehr will ich dazu gar nicht sagen.

    .

    Es sind ja nur Tiere… Holocaust unserer Zeit.

    .

    .
    jurussaky
    Am 23.02.2013 veröffentlicht
    „Dieses Video ist nicht geeignet für sensible Menschen oder kleine Kinder, es zeigt meine Sicht der Dinge und es soll auch niemanden dazu zwingen Vegetarier zu werden. Das einzige was ich will ist das man aufhört wegzuschauen und anfängt sich für die Tiere einzusetzen.“
    Dem schließe ich mich an.
    .
    Gruß Hubert

    Liken

  5. Ich stelle deine Ausführungen überhaupt nicht in Frage oder Zweifel. Ich hab nur zu dem Satz mit der Menschenwürde eine andere Meinung. Das habe ich sogar FETT hervorgehoben und dann Begründet.
    Wenn du das als Schiene abtust, tust du mir leid.

    Liken

  6. Kann ich dir gerne tun… leid.
    Meine Meinung in diesem Zusammen mit Unantastbarkeit der Würde und dass ein Terrorakt wo Menschen ihr Leben verlieren ist, das Immer eine Tragödie ist, ist folgende:
    Menschen, die grausam mit Tieren umgehen verlieren ihre Unantastbarkeit der Würde als Mensch und es ist Immer zu verurteilen, wenn Menschen durch Terrorakte ihr Leben verlieren, EGAL welcher Nationalität die Opfer sind.
    Wenn Medien und Politiker da mit verschiedenen Maßstäben umgehen, ist das ein anderes Kapitel, ändert aber nichts an oben beschriebenen Fakten. Man muss dann deren Verhalten verurteilen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: