Archiv für 11. Dezember 2019

Ziegen für Kaschmir mit Hammer erschlagen   Leave a comment

.

Von Peta.de

So furchtbar leiden Ziegen für Kaschmir.

.

.

China und die Mongolei produzieren zusammen 90% des weltweit vermarkteten Kaschmirs und sind die weltweit führenden Exportländer für Kaschmirwolle. Eine neue PETA Asien-Enthüllung beweist nun, dass Ziegen für Kaschmir-Produkte wie Pullover, Decken und Sofabezüge gequält und gewaltsam getötet werden.

Die Videoenthüllung zeigt Ziegen, die vor Schmerz und Angst schreien, während Arbeiter ihnen die Haare ausreißen. Später wird den Ziegen im Schlachthaus die Kehle durchgeschnitten und man überlässt die langsam verblutenden Tiere ihrem Leid. In jedem einzelnen Farmbetrieb in China und in der Mongolei, den PETA Asiens Augenzeugen besuchten, waren Ziegen schrecklichen Qualen ausgesetzt.

.

kaschmir-recherche-2019-01-29-prores422lt-1080p-1080p-c-peta-asia-screenshot-01

Dieser Ziege wird mit einem Hammer in den Kopf eingeschlagen.

.

kaschmir-recherche-2019-01-29-prores422lt-1080p-1080p-c-peta-asia-screenshot-02

Dieser Ziege wird brutal die Kehle aufgeschlitzt.

.

Fordern Sie Reserved dazu auf, Kaschmir aus dem Sortiment zu verbannen!

Marken wie ASOS, Tom Tailor, Ulla Popken und Cecil haben sich bereits dazu entschieden, kein Kaschmir zu verkaufen. Bitte helfen Sie uns, auch Reserved davon zu überzeugen.

Online Petition

Das Modelabel Reserved betreibt in Deutschland 19 Filialen. Obwohl PETA das Unternehmen auf das Leid der Ziegen aufmerksam machte, verkauft die Marke noch immer Kleidung mit Kaschmirwolle. Bitte fordern Sie Reserved noch heute mit Ihrer Unterschrift dazu auf, Kaschmir aus dem Sortiment zu streichen.

PETITION JETZT UNTERSCHREIBEN

 

Erste Modeunternehmen nehmen Abstand von Kaschmir

H&M hat bereits auf die Videoaufnahmen reagiert und entschieden, den Verkauf von Kaschmir ab dem Jahr 2020 vorerst zu beenden. Nach Gesprächen mit PETA UK hatte zuvor bereits ASOS das Tierqualprodukt dauerhaft aus seinem Sortiment gestrichen. Auch die Tom Tailor Group versicherte PETA, ab Herbst/Winter 2020 kein Kaschmir mehr anzubieten. Diese Entscheidung schließt alle internationalen Marken des Unternehmens ein, darunter Tom Tailor, Bonita sowie Tom Tailor Denim. Auch Ulla Popken und Cecil teilten uns mit, dass sie kein Kaschmir mehr produzieren und in den Handel bringen werden. Bitte helfen Sie uns, auch Reserved zu diesem Schritt zu bewegen.

Ganz gleich, woher Kaschmir stammt oder was uns die Unternehmen versprechen: Kaschmir ist ein Produkt aus Tierquälerei. Zum Glück gibt es zahlreiche synthetische und pflanzliche Materialien, die uns ebenfalls kuschelig warmhalten. Kleidung aus (Bio-)Baumwolle, Acryl, Modal oder Sojaseide sind tierfreundliche Alternativen. Bitte kaufen Sie keine Kaschmir-Produkte!

.

Erste Modeunternehmen verbannen Kaschmir

H&M reagierte bereits auf die Videoaufnahmen und beendete den Verkauf von konventionell hergestelltem Kaschmir (aktuell die einzige Art, die dort verkauft wird). Nach Gesprächen mit PETA UK verbannte zuvor bereits ASOS das Tierqualprodukt. Mittlerweile sind auch die letzten Kaschmir-Produkte aus seinem Sortiment verschwunden, damit die Ziegenhaare dort bleiben können, wo sie hingehören: an den Ziegen. Auch die Tom Tailor Group versicherte PETA gegenüber ab Herbst/Winter 2020 kein Kaschmir mehr anzubieten. Die Entscheidung schließt alle internationalen Marken mit ein; dazu gehören Tom Tailor, Bonita, sowie Tom Tailor Denim. Auch Ulla Popken und Cecil teilten uns mit, dass sie kein Kaschmir mehr produzieren und in den Handel bringen werden.

Arbeiter stellten sich auf die verängstigten Ziegen und verdrehten ihre Beine

Eine Ziege verfügt im Schnitt über nur 240 Gramm Kaschmir. Das ist so wenig, dass man für nur eine einzige Kaschmirjacke die Haare von etwa sechs Ziegen benötigt. Die Augenzeugen sahen, wie Arbeiter die verängstigten Ziegen zu Boden drücken und sich auf sie stellen. Sie biegen ihre Beine in völlig unnatürliche Positionen, während sie ihnen die Haare mit einem scharfen Metallkamm ausreißen.

Fehlende medizinische Versorgung verletzter Kaschmirziegen

Wenn Ziegen nach der Haarentfernung blutige Schnittwunden hatten, erhielten sie keinerlei Schmerzmittel oder andere medizinische Versorgung. Ein Arbeiter goss lediglich Wein auf die Wunde eines Tieres.

Ziegen für Kaschmir mit Hammer erschlagen

.

Reserved

Reserved ist ein polnisches Textilhandelsunternehmen (AG) aus Danzig, das zur Aktiengesellschaft LPP gehört. LPP hat etwa 1700 Reserved-Filialen weltweit; diese befinden sich meist in großen Einkaufszentren. Zu LPP gehören auch die Marken Tallinder, Cropp, House, Mohito und Sinsay. Wikipedia
Gründung: 1998, Danzig, Polen.

.

Gruß Hubert