Archiv für 19. Mai 2020

So leiden die eingesperrten Tiere im Pata Zoo   Leave a comment

.

Was soll das für ein Zoo sein? Es ist ein Skandal Tiere so zu halten.

Von Peta.de

.

So sehr leiden diese eingesperrten Tiere im Pata Zoo

.

.

Der Pata Zoo befindet sich über einem Einkaufszentrum im thailändischen Bangkok und gehört zu den traurigsten Orten der Welt.

PETA Asiens jüngste Ermittlung zeigt, dass die dort eingesperrten Tiere in kahlen, dunklen Käfigen sitzen. Verhaltensanreicherung (Enrichment), z. B. durch Beschäftigungsmaterial, gibt es nicht oder kaum. Den Tieren geht es ganz offensichtlich schlecht – so etwa dem Orang-Utan Kat, dem so gut wie nichts zur geistigen Stimulation zur Verfügung steht und der sich nie auch nur annähernd ausreichend bewegen kann. Oder Bua Noi, einer Gorilla-Dame, die ganz allein ist und seit 1983 hinter Gittern sitzt.

Im November 2019 veranstalteten Aktivisten von PETA Asien einen farbenfrohen Protest vor dem Einkaufszentrum. Dies führte zu einem Treffen mit dem Besitzer des Zoos, um die Bedingungen im Zoo und die Möglichkeit zu besprechen, die Tiere an eine anerkannte Auffangstation anzugeben. PETA Asien hat angeboten, alle Tiere in eine Auffangstation zu überführen, wo sie Bäume zum Klettern, Gras zum Wälzen und viele andere Tiere zum Spielen hätten. Obwohl der Eigentümer eine offene Kommunikation zugesichert hat, um diese Angelegenheit weiter zu diskutieren, hat PETA Asien seitdem keine Antwort erhalten.

Die Tiere brauchen Ihre Hilfe

Bitte appellieren Sie an den Manager des Pata Zoos, das Angebot von PETA Asien anzunehmen und die Tiere an eine anerkannte Auffangstation abzugeben.

Online Petition

So leiden die eingesperrten Tiere im Pata Zoo

.

Gruß Hubert