Archiv für 19. September 2021

Tierschutz-Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl 2021   Leave a comment

.
Wem Tierschutz ein Herzensanliegen ist, der wird sicher nicht CDU und auch nicht FDP wählen.

Von Peta.de

.

Bild von Peta.de

.

Wahlen sind ein wichtiges Ereignis für alle Tierfreund:innen: Denn Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, um auch den Tieren Ihre Stimme zu verleihen. Die Wahlprogramme der Parteien sind jedoch oft kurz gehalten und nicht immer eindeutig formuliert. Um Wahlberechtigten die Wahl zu erleichtern, haben wir von PETA Deutschland die wichtigsten Parteien vor den Wahlen zum Bundestag am 26. September 2021 gebeten, ihre Positionen zu acht wichtigen Tierschutzthemen zu offenbaren.

Zu Gunsten der Übersichtlichkeit sind sowohl die Fragen als auch die Positionen der Parteien in der nachfolgenden Tabelle stark verkürzt wiedergegeben. Die vollständigen Antworten der Parteien können Sie unterhalb der Tabelle als PDF-Datei herunterladen.

.

Antwort der CDU

.

Tierschutz-Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl 2021

 

Der Unterschied zwischen Religion und Verschwörungstheorien   Leave a comment

.

Oh wie wahr diese Aussagen sind.

Rebloggt von Tierfreund Wolfgang – wolodja51.wordpress.com

.

.

Von Matthias Pöhl

Die Pfarrerin Eva Eiderbrant hatte in der Lokalzeitung „Affolter Anzeiger“ zum Jahresende auf der Titelseite einen besinnlichen Artikel zum neuen Jahr geschrieben.

Darin redete sie davon, dass sie einen Spruch über ihrem Bett hängen hat: „Wenn ich Morgens aufwache muss der Teufel denken „Oh Mist, sie ist wach„. Weiter redete sie mehrfach darüber, dass es ihr Wunsch im Jahr 2021 wäre, dass weniger Leute an „schwachsinnige Verschwörungstheorien“ glauben würden.

Daraufhin habe ich ihr ein Feedback geschickt. Hier ist es:

Ich habe Ihren Leitartikel im „Affolter Anzeiger“ gelesen. Ich stimme Ihnen mit den „schwachsinnigen Verschwörungstheorien“ voll zu.

Verschwörungstheoretiker glauben an die Absurdität, da gibt es böse finsterer Mächte die im Hintergrund die Strippen ziehen und uns kontrollieren wollen, mit Mikro-Chips, die per Impfung in unser Hirn eingepflanzt werden sollen, damit Bill Gates ein Teil der Menschheit ausrotten und mit dem Rest noch mehr verdienen kann und wir, die Guten, müssen uns vor denen schützen. Die Grundannahme ist: Da gibt es so etwas wie „Das Böse“

Die Christen glauben an einen bösen Teufel, der im Hintergrund die Strippen ziehen will, uns kontrollieren will und uns mit aller Macht „zum Bösen“ verführen will, damit er irgendwann die Kontrolle über die Menschheit gewinnt. Und wir, die Guten, müssen uns vor ihm schützen. Z.B. mit Sprüchen wie „wenn ich Morgens aufwache muss er denken: „Oh Mist, sie ist wach“. Die Grundannahme ist: Da gibt es so etwas wie „Das Böse“.

Die Verschwörungstheoretiker widersprechen sich: Sie sagen einerseits „Corona gibt es nicht, das ist eine Erfindung der Eliten!“ Dann sagen sie gleichzeitig „Die Eliten haben Corona erschaffen, damit sie uns mit der Impfung einen Chip im Hirn einpflanzen mit einen kleinen Sender und uns dann kontrollieren.“ Das widerspricht 100% der vorhergehenden Aussage.

Ihr Legenden-Buch, die Bibel, widerspricht sich hundertfach. Da steht z.B. drin, ein angeblich liebevoller Gott hat uns ein wundersam in Stein gemeisseltes Gebot gegeben „Du sollst nicht töten“, und in demselben Buch hat er den Tod von mindestens einer Million Menschen veranlasst. (Und hunderte anderer Widersprüche) Genau so widersprüchlich wie die Verschwörungstheoretiker.

Verschwörungstheoretiker glauben an Absurditäten, die schon peinlich sind. „Freimaurer, George Soros und FBI treffen sich regelmäßig am WEF in Davos, um Pläne gegen die Menschheit zu machen „, oder „Die KZ’s wurden von den Amerikanern nach dem Krieg aufgebaut und die Juden bestochen uns Lügen zu erzählen“, oder „Da gibt es Reptiloide in der Erde, die uns alle kontrollieren wollen“.

Christen glauben an Absurditäten, die ebenso peinlich sind. Den Christen wird die Geschichte erzählt, dass es da einen drei-gespaltenen Gott gibt, wovon der eine Teil als Sohn des anderen Teils von einer Jungfrau auf der Erde geboren wurde. Der Gott-Vater, so sagt man uns, ist aber nicht der Erzeuger, sondern jene Jungfrau wurde vom fehlenden dritten Teil des drei-gespaltenen Gottes – genannt „Heiliger Geist“ – geschwängert. Dieser inzestuös gezeugte Sohn wird dann am Ende aller Tage alle je existierenden Menschen wieder auferwecken – alle! – (inklusive alte Assyrer, Bronzezeit-Bauern, Steinzeit-Jäger, Neandertaler, Denisova Mensch, Homo erectus usw) und direkt danach aber 99.9% wieder in einer Glutlava verbrennen. Was für ein absurder Glaube!

Verschwörungstheoretiker konstruieren sich eine fiktive Realität zusammen, wo die Offensichtlichkeit der Lüge zum Himmel stinkt. Donald Trump sagt: „Wenn ich die Wahl gewinne, war alles korrekt, wenn ich sie nicht gewinne, war es heimtückische Wahlmanipulation.“ Welch eine offensichtlich durchschaubare und skrupellose Erfindung zur Legitimation der eigenen Legende.

Bei den Christen nicht anders. Im vorderen Teil der Bibel wird vorausgesagt, was im hinteren Teil als „erfüllt“ schöngeschrieben wird. Jesus musste deswegen durch jungfräuliche Geburt geboren werden, Wunder vollbringen und von den Toten auferstehen, weil das im alten Testament für den Messias als Bedingung festgeschrieben war. Welch eine offensichtliche und durchschaubare skrupellose Erfindung zur Legitimation der eigenen Legende.

So wie Sie sich freuen, wenn 2021 weniger Leute an „schwachsinnige Verschwörungstheorien“ glauben, so freue ich mich wenn 2021 weniger Leute an Märchen glauben wie „Gott hat ein paar alte Männer über 800 Jahre hinweg ein Buch mit seinen Wünschen zusammenschreiben lassen – oder – ein palästinensischer Schreinersohn hat mit seinem Tod all unsere „Sünden“ (was für eine Erfindung) auf sich genommen – oder – Da gibt es einen Teufel, der uns zum Bösen verführen will“.

Wenn ich ehrlich bin, gibt es vom Wesen her keinen Unterschied zwischen einer Religion und einer Verschwörungstheorie.

.

Der Unterschied zwischen Religion und Verschwörungstheorien