Archiv für 5. Januar 2022

Sturm aufs Kapitol – 06.01.2021   4 comments

.

Gestern (04.01.2022) war eine aufschlussreiche Doku auf ARTE zum Sturm aufs Kapitol (auch Begebenheiten davor und danach) bzw. auch auch was dazu führte. Trump hat seine Anhänger mit Berechnung angestachelt, vor allem auch weil er immer wieder (wider besseren Wissens) die Lüge von den gestohlenen Wahlen auftischte. Die fünf Toten im Kapitol gehen ohne Frage auf sein Konto. Trump will morgen am Jahrestag nicht zu einer Pressekonferenz erscheinen.
Aber fast alle Republikaner stehen weiterhin zu Trump… Für einen Demokraten nicht nachvollziehbar. Was ist denn das für eine Bande??? Schockierend die Bilder, die man gestern bei ARTE in einer Doku sah! Wer das gut heißt, den oder die muss man zu diesem Pöbel dazuzählen. Trump will die „Proud Boys“ nicht gekannt haben. Später sagte er sie sollen sich bereit halten. Sie sind eine rechtsextreme Gruppe, die unter anderem die weiße Vorherrschaft wollen.

Von arte.tv/de

Der Sturm aufs Kapitol

Ein amerikanisches Trauma

Der 6. Januar 2021 ist eine Zäsur in der Geschichte der USA. Ein wütender, bewaffneter Mob dringt in das US-Kapitol ein, um zu verhindern, dass Joe Biden offiziell als Wahlsieger bestätigt wird. Der Sturm aufs Kapitol hinterlässt einen Schock bei allen überzeugten Demokraten. Wie konnte es so weit kommen? Eine Rekonstruktion und Analyse aus ganz verschiedenen Perspektiven.
Am 6. Januar 2021 stehen die USA am Rand eines politischen Abgrunds. Die Lüge vom gestohlenen Wahlsieg Donald Trumps entlädt sich in Gewalt, fünf Menschen sterben im Herzen der US-Demokratie.

Die Welt ist am 6. Januar 2021 live beim Sturm auf das Kapitol dabei. Fast lückenlos ist das Vorgehen der Angreifer dokumentiert, aber auch die Hilflosigkeit der Sicherheitskräfte. Im Verlauf des Jahres können mit Hilfe der Bilder hunderte Einzeltäter identifiziert und verurteilt werden. Aber fast alle Republikaner stehen weiterhin zu Trump, eine erneute Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2024 ist noch immer möglich. Viele fürchten, dass den USA der endgültige Zusammenbruch der Demokratie bevorsteht.

Der Film rekonstruiert die Ereignisse aus mehreren Perspektiven nach und analysiert die Folgen des Angriffs auf die Demokratie: Aus der Sicht der Angreifer, der Einsatzkräfte, aus Sicht der Abgeordneten, die sich teils unter Todesangst verbarrikadierten. Aus Sicht der Journalisten, die während des Angriffs im Gebäude waren und die über die Ereignisse live berichteten. Doch es geht auch um einen Blick nach vorne. Ist die Gefahr für die Demokratie in den USA gebannt oder wird es nach der Wahl 2024 noch schlimmere Gewalt geben als 2021?

.

Sturm aufs Kapitol – 06.01.2021

.

.

Schwarzer Tag in der Geschichte der US-Demokratie

 

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat eine geplante Pressekonferenz zum Jahrestag der Erstürmung des US-Kapitols am 6. Januar abgesagt.

 

Trump hatte die Konferenz kurz vor Weihnachten angekündigt. Er hat bis heute seine Wahlniederlage gegen Biden nicht eingeräumt und verbreitet regelmäßig seine Wahlbetrugsvorwürfe.

Hunderte radikale Trump-Anhänger*innen hatten das Kapitol Anfang Januar 2021 gestürmt, als dort Bidens Wahlsieg zertifiziert werden sollte. Dabei starben fünf Menschen, unter ihnen ein Polizist und eine von einem Beamten erschossene Angreiferin. Der Sturm auf den Sitz des Kongresses sorgte weltweit für entsetzte Reaktionen und gilt als schwarzer Tag in der Geschichte der US-Demokratie.

Der Ex-Präsident und seine Anhänger*innen versuchen, die Kapitol-Erstürmung als legitimen Protest gegen eine manipulierte Wahl darzustellen. Der bei der konservativen Basis äußerst beliebte Rechtspopulist ist nach wie vor der starke Mann bei den Republikanern – und liebäugelt mit einer erneuten Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2024.

https://de.yahoo.com/nachrichten/trump-sagt-pressekonferenz-erstem-jahrestag-234922610.html

.

.

Unmöglich dieser Trump. Er weiß nicht WER die Proud Boys sind. ts ts ts ts. Sie sind eine rechtsextreme Gruppierung. Hoffentlich kommt er NIE wieder. Es fällt Trump extrem schwer sich von Rechtsextremen zu distanzieren.

Trump und die „Proud Boys“

.

.

Die rechtsextremen „Proud Boys“ im US-Wahlkampf | TT-Reportage zur US-Wahl

.