Archiv für das Schlagwort ‘Kalb Molly erfroren bei -20 Grad

Das „Leben“ der Kälber   Leave a comment

.

Es ist zum schämen wie Menschen mit Tieren umgehen und es rein um wirtschaftliche Interessen geht. Es gibt nicht das geringste Mitgefühl für die sogenannten „Nutztiere“. Man geht damit oft schlimmer um als mit Sachen.

Hier die Geschichte von Molly, eines Kälbchen das in einer Kälberbox erfror.

Das sind keine Einzelfälle, sondern systembedingt!

.

fr_nl_dolly_header_f382384fec9702b3ad7400c18479b9c1

.

Alles, was von Molly bleibt, ist ein Abdruck. Ein Abdruck ihres kleinen, zerbrechlichen Körpers auf dem schneebedeckten Boden einer Kälberfarm in den USA. Molly ist erfroren. Bei etwa -20°C musste sie im Freien ausharren.

Molly wurde in eine Welt hineingeboren, in der ihr Leben nicht einmal eine Tierarztrechnung wert ist. Kurz nach der Geburt wird sie ihrer Mutter entrissen und auf diese Kälberfarm gebracht. Hier leben bis zu 11.000 (!) Kälber.

.Molly-Kalb-erfroren-20G-1

.
Doch Freundschaften kann die kleine Molly nicht schließen. Genau wie die anderen Kälber muss sie Tag und Nacht isoliert in einer Kälberbox verbringen – weit entfernt von ihrer Mutter, ohne den tröstenden Körperkontakt zu Artgenossen.

Bereits nach wenigen Tagen kann Molly sich kaum mehr bewegen. Ihre Hufe sind eingefroren und haben sich fast vollständig vom Körper gelöst. Die Qualen, die dieses kleine Kalb durchleben muss, können wir uns wohl kaum vorstellen.

.

Molly-Kalb-erfroren-20G-2

.

Niemand kommt ihr zu Hilfe. Niemand kümmert sich um sie. Und eines Morgens wacht Molly nicht mehr auf … Die eisige Kälte, die grausame Vernachlässigung und die schmerzhafte Einsamkeit waren zu viel für das kleine Kalb.

.

Kalb-Molly-erfroren

.

Quelle: animal-equality.de

Das „Leben“ der Kälber

.

Tod durch erfrieren: Kälberleid für Babybel

.

.
.

Gruß Hubert