Archiv für das Schlagwort ‘Pension Summererhof – Mellaun

Mein Ausflug mit dem Rennrad nach Mellaun, nahe Brixen   Leave a comment

.

Gestern soll ja zumindest für ein paar Tage der letzte schöne und wärmere Tag gewesen sein. Das wollte ich natürlich nützen und bin mit dem Rennrad nach Brixen gefahren (ca. 35 km). Von dort geht es auch rauf nach Mellaun, das ca. 8 km entfernt ist. Es war ein herrlicher Tag mit vielen schönen Eindrücken. Unter anderem waren in der Pension Summererhof, wo die Endstation war viele liebe, zum Teil noch ganz junge Katzen. Ich bestellte ein Bier und der Wirt brachte mir ein viel größeres als ich eigentlich gedacht hatte. Ich hatte aber auch nicht angegegeben wie groß ich es haben wollte. Jedenfalls spürte ich es am Schluß als ich mich langsam aufmachte wieder heimwärts zu fahren. Ich hatte ja nur Müsli- und Obst-Riegel gegessen, man nimmt als Radfahrer im Normalfall nichts anderes mit. Jedenfalls wusste ich, dass ich nicht mein normales, rasantes Tempo die Serpentinen abwärts nehmen durfte. Nach 10 Minuten Fahr fühlte ich mich jedenfalls wieder ziemlich nüchtern.

Hier noch einige Impressionen von der Fahrt mit dem Rennrad.

.

p1010475_l

das bin nicht ich, ich kann mich ja nicht mit einer langen Selfie-Stange selbst fotografieren 😉 der fuhr auch nach Mellaun, ich glaube der war von dort.

p1010472_l

die Serpentinen hinauf

p1010457_l

schöner Ausblick Richtung Klausen

p1010471_l

ein Weinberg… ob er des Herrn ist, weiß ich nicht 😉

p1010492_l

endlich oben am Ziel bei der Pension Summererhof

p1010483_l

und da gabe es nette Kälbchen und Kühe zu sehen,

das ist eine Rasse die von Jersey ist, eine Insel zwischen Frankreich und England, sagte mir der Bauer. Die geben zwar wenige Milch, diese ist aber fetthaltiger und eiweißreicher und er bekommt dafür einen besseren Milchpreis.

p1010493_l

und nette, liebe Kätzchen… ich meine schon die auf dem Schoß, obwohl die zweibeinige auch nicht zu verachten wäre 😉

p1010494_l

auf dem Schoß ist es halt fein, das genießen Katzen – und genießen können sie, da könnten wir noch viel dabei lernen

p1010499_l

eine netter wie die andere

p1010505_l

p1010496_l

eine schwarze gehörte natürlich auch dazu

p1010525_l

auf der Rückfahrt, die sogenannte „Schabser Höhe“

p1010545_l

wolllüstiges Pony, das sich voller Lebensfreude hin und her wälzte

p1010544_l

und hier noch der Benjamin

p1010548_l

p1010534_l

die Leser werden sich denken, der hat mehr fotografiert als dass er gefahren ist. Und das sind nicht mal alle Fotos, die ich gemacht habe.
Aber so war es nicht, es waren hin und retour 88 km… wenn auch nichts gegen München
– Bruneck. Aber man muss dem Limit ja nicht immer so nahe kommen.

 

p1010519_l

.

Gruß Hubert