Archiv für August 2019

Retter findet blindes Kätzchen und nimmt sie mit auf Weltreise   Leave a comment

.

Heute mal eine nette Geschichte von einem tierlieben Mann und nicht von Tierquälern und Tierausbeutern.

Auf dem Fahrrad: Retter findet blindes Kätzchen und nimmt sie mit auf Weltreise

.

.
.

Als blindes Straßenkätzchen hätte die kleine Mia in Georgien wohl kaum eine echte Überlebenschance gehabt. Doch wer fest daran glaubt, dass sich die Dinge stets zum Guten fügen, findet mit der folgenden Geschichte eine wunderbare Bestätigung.

Als Markus aus Wuppertal im März 2019 auf Weltreise geht ahnte er wohl noch nicht, dass ihm jemand ganz besonderes auf seinem Weg begegnen würde. Er brauchte in diesem Moment ganz einfach einen Tapetenwechsel vom Alltag in Deutschland. Statt 9-to-5 am Schreibtisch zu sitzen, wollte er jetzt endlich mehr von der Welt sehen, neue Orte und fremde Menschen kennen lernen.

er selbst gern Fahrrad fährt weiß: Es ist das beste Verkehrsmittel für alle, die auf einer Reise so viel wie möglich sehen wollen. Für Markus war sofort klar, dass er mit dem Fahrrad auf Reisen gehen würde. Eine gute Entscheidung, denn ohne dieses Transportmittel hätte er wohl die kleine Katze Mia niemals kennengelernt:

„Ich habe Mia in Tiflis, der Hauptstadt von Georgien, am Straßenrand aufgelesen. Sie war in keinem guten Zustand. Weit und breit waren weder Mutter, noch Geschwister zu sehen. Ich wollte, dass ein Tierarzt sie anschaut“

.

Foto: YouTube Screenshot / Markus Zöllner

.

Vor allem das Augenlicht des Kätzchens bereitete ihrem Retter große Sorgen. Es folgten weitere Besuche beim Tierarzt, nach denen sich leider herausstellte: Die kleine Katze wird wohl ihr Leben lang blind bleiben. Als Ursache ihrer Erblindung vermuten die Tierärzte einen verschleppten Katzenschnupfen.

Doch wohin mit so einer Katze, wenn man mit dem Fahrrad durch die Welt fährt? Weil Markus das Kätzchen schnell ins Herz geschlossen hatte, entschied er sich dazu, sie ganz einfach mitzunehmen.

.

Foto: YouTube Screenshot / Markus Zöllner

Foto: YouTube Screenshot / Markus Zöllner

Foto: YouTube Screenshot / Markus Zöllner

.

Offenbar war das genau die richtige Idee, denn obwohl Mia eine Katze mit Behinderung ist, ist sie genau so neugierig auf die Welt, wie ihr Adoptivpapa Markus:

„Sie kommt super zurecht und inzwischen lebt sie, zusammen mit mir, ein wunderbares Vagabundenleben.“

Wie gut es der blinden Mia bei Markus geht, seht ihr auch in dem folgenden Video aus Markus‘ YouTube-Kanal:

.

.

Mit Katze auf Radreise? Geht nicht, gibt nicht!

.

Wer wissen möchte, wo genau sich Mia und Markus auf ihrer Route nach Indien zur Zeit befinden, kann sich auf seiner Website seinen momentanen, ungefähren Standort anzeigen lassen. Unterstützen kann man die beiden übrigens auch durch das Abonnieren von Markus YouTube-Kanal.

.

Gruß Hubert

 

Veröffentlicht 31. August 2019 von hubert wenzl in Tiere, Uncategorized

Getaggt mit

Nebenwirkungen von Antidepressiva   Leave a comment

.

Ich hatte schon vor einigen Jahren mal darüber gelesen. Heute wurde das Thema in Frontal 21 im ZDF behandelt. In den Kopf eingreifen ist halt mal nicht so einfach. Die Nebenwirkungen können gravierend sein.

Die sexuellen Störungen, die Antidepressiva verursachen, treten viel zuverlässiger auf, als eine antidepressive Wirkung. Professor Peter Gotzsche schreibt, dass die Auslösung von sexuellen Funktionsstörungen die zuverlässigste Eigenschaft von Antidepressiva ist und witzelt, das er diese Medikamente deshalb unbedingt als „hochwirksame Mittel zur Störung des Sexuallebens“ (S. 309) empfehlen würde.

.

mid-adult-couple-sleeping-in-bed-elevate-1-800x533

Da läuft nix: Antidepressiva können die Sexlust verringern. Foto: Getty Images

.

Aus ZDF.de

Nie wieder Sex?

Antidepressiva mit bestimmten Wirkstoffgruppen können sexuelle Störungen hervorrufen, die möglicherweise auch Jahre nach Absetzen des Medikaments anhalten. Dieser Verdacht ist nach ZDF-Recherchen seit Jahren bekannt.

Doch erst jetzt verlangen die Behörden, dass die Pharmahersteller entsprechende Warnhinweise in die Beipackzettel aufnehmen.

Fallstudien weisen seit 2006 auf Nebenwirkungen hin

Dauerhaft verminderte Libido, Orgasmus- und Ejakulationsstörungen sowie Impotenz – das können die Langzeitfolgen nach Einnahme solcher Antidepressiva sein, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Experten wie Wolfgang Becker-Brüser, Chefredakteur des arznei-telegramms, gehen von einer sehr hohen Dunkelziffer aus. „Es werden sehr viel mehr Menschen betroffen sein, als man heute denkt.“ Allein in Deutschland werden täglich mehr als 1,5 Millionen Tagesdosen von sogenannten Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI) und Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmern (SNRI) verschrieben.

Fallstudien weisen schon seit 2006 auf solche lang anhaltenden sexuellen Funktionsstörungen durch die Antidepressiva hin. In den USA verpflichtete die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA bereits 2011 den Hersteller des Fluoxetin-Präparates Prozac dazu, in der Produktinformation auf sexuelle Funktionsstörungen auch nach Absetzen des Antidepressivums hinzuweisen. 2012 warnte das niederländische Pharmakovigilanz-Zentrum Lareb vor möglichen Spätfolgen. Doch erst jetzt hat die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) reagiert und die Hersteller aufgefordert, auf solche Nebenwirkungen in den Produktinformationen hinzuweisen.

EMA spricht von nicht eindeutiger Datenlage

„Die Behörden waren eindeutig zu spät dran. Man hätte spätestens vor sechs oder sieben Jahren reagieren müssen und diese Hinweise in die Beipackzettel aufnehmen müssen“, kritisiert Wolfgang Becker-Brüser. Auf Nachfrage teilt die EMA mit, dass sie in der Vergangenheit die Studien geprüft habe, aber bis dahin „die Datenlage nicht eindeutig“ gewesen sei. Neueste Forschungen und Hinweise aus der Wissenschaft wären nun Anlass, die Produktinformationen ändern zu lassen, um Risiken zu minimieren.

Laut EMA können Medikamente mit folgenden Wirkstoffen lang anhaltende sexuelle Funktionsstörungen hervorrufen: Citalopram, Escitalopram, Fluvoxamin, Fluoxetin, Paroxetin, Sertralin, Duloxetin, Milnacipran, Venlafaxin, Desvenlafaxin (in Deutschland nicht im Handel). Kritiker sind der Auffassung, dass weitere Wirkstoffe ebenfalls den Warnhinweis aufführen sollten.

Hinweis der Redaktion: Bei Fragen zu Ihrem Medikament, wenden Sie sich bitte an einen Arzt oder geeignetes Fachpersonal!

Von Birte Meier und Saskia Schüring

.

Nebenwirkungen von Antidepressiva

.

Anhaltende Nebenwirkungen selbst nach Absetzen eines SSRIs?

.

Überblick – PSSD Hilfe Deutschland e. V.

SSRI und PSSD – Was ist das eigentlich?

Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) sind Antidepressiva. Als eine der häufigen Nebenwirkungen verursachen sie während der Einnahme Sexualstörungen. Dies ist weithin bekannt und steht auch in der Packungsbeilage. Was jedoch nur die wenigsten wissen und wovor auch nirgends gewarnt wird: Die sexuellen Störungen verschwinden bei einigen Personen auch nach dem Absetzen des SSRI nicht.

 

Dieser Medikamentenschaden läuft unter der Bezeichnung PSSD, Post-SSRI Sexual Dysfunction. 

 

Neben SSRI können auch andere Psychopharmaka wie SSNRI, Selektive Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer, atypische Neuroleptika und eventuell SSRE, Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Erhöher, bleibende Nebenwirkungen verursachen.

Typische Symptome von PSSD

Folgende Symptome können auftreten, wobei nicht bei jedem alle der genannten Symptome auftreten:

  • Verminderte oder fehlende Libido

  • Impotenz oder reduzierte Vaginalbefeuchtung

  • Schwierigkeiten, eine Erektion oder sexuelle Erregung hervorzurufen oder aufrechtzuerhalten

  • Andauernde genitale Erregungsstörung trotz sexueller Erregtheit

  • schwacher, verspäteter oder ausbleibender Orgasmus

  • Orgasmus ist weniger oder überhaupt nicht befriedigend

  • verminderte Empfindlichkeit oder Taubheit des Penis, der Vagina oder der Klitoris

  • keine oder reduzierte Reaktion auf sexuelle Reize

  • vermindertes Sperma-Volumen

  • verminderte Emotionen (negativ/positiv)

PSSD kann nach Absetzen des Medikaments Wochen, Monate oder Jahre andauern.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Momentan sind keine Therapien/Heilmittel bekannt, die PSSD beheben. Immerhin erholen sich einige Betroffene mit der Zeit von alleine und anderen helfen bestimmte Substanzen (Vitamine, Aminosäuren, Heikräuter). Zudem sind Experimente mit Nagetieren im Gange, die zu vorsichtigem Optimismus Anlass geben.

Das wollen wir als Verein:

  • Betroffene und Gefährdete informieren und unterstützen

  • Ärzte und Forschungseinrichtungen informieren

  • zu Forschungsprojekten aufrufen

  • Behandlungsmöglichkeiten finden

.

https://pssd-hilfe.jimdo.com/

.

Siehe auch:

Antidepressive Medikamente und gestörte Sexualität

https://www.depression-heute.de/blog/antidepressive-medikamente-und-sexualitaet

.

Strategien, wenn Psychopharmaka das Liebesleben beeinträchtige

https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/depressionen/article/645919/strategien-wenn-psychopharmaka-liebesleben-beeintraechtigen.html

.

Gruß Hubert

 

 

Veröffentlicht 28. August 2019 von hubert wenzl in Medizin, Uncategorized

Getaggt mit , ,

Leonard Cohen – Who By Fire   Leave a comment

.

Leonard Cohen – Who By Fire (Live in London)

.

.

.

Übersetzung.

.

Wer durch Feuer

.

Wer durch Feuer
Wer durch Wasser
Wer in der Sonne
Wer in der Nacht
Wer als Strafe Gottes
Wer durch irdisches Gericht
Wer in den Wonnen des Mai
Wer durch Siechtum
Und wer – wer entscheidet das? (*)

Welche Frau, nur noch im Slip
Wer durch Schlafmittel
Wer in den Armen der Liebe
Wer durch dumpfen Schlag
Wer in einer Lawine
Wer durch Schießpulver
Wer für seine Habgier
Wer für seinen Hunger
Und wer – wer entscheidet das?

Wer durch mutige Zustimmung
Wer durch Unfall
Wer in Einsamkeit
Wer in diesem Spiegelbild
Wer auf Befehl seiner Geliebten
Wer durch eigene Hand
Wer in Todesketten
Wer als Mächtiger
Und wer – wer entscheidet das?

.

https://www.songtexte.com/uebersetzung/leonard-cohen/who-by-fire-deutsch-1bd6e18c.html

 

Veröffentlicht 26. August 2019 von hubert wenzl in Musik, Uncategorized

Getaggt mit , , ,

Die Milchmärchen…hast du das gewusst?   Leave a comment

.

Milch ist von gesund sein weit entfernt! Das sind bedenkliche Fakten.

.

https://videopress.com/v/b5dZw6sr

Gutes Karma to go ®

Weitersagen ❤

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht 24. August 2019 von hubert wenzl in Uncategorized

80 Prozent mehr Brände in Brasilien als im Vorjahr   Leave a comment

.

Ich frage mich wie die Mehrheit der Bevölkerung in Brasilien so einen Mann wie Bolsonaro an die Spitze des Landes wählen konnte? Wenn man einige seiner Aussagen kannte, hätte man wissen müssen auf was man sich da einlässt. Aber wie simpler die Sätze, desto leichter werden sie auch von weniger Intelligenten verstanden. Der Regenwald ist nicht der private Besitz von Bolsonaro. Er hat hervorragende Bedeutung für das Weltklima. Es ist verantwortungslos und kriminell Brände absichtlich zu legen, weil man Landwirtschaft auf gerdodetem Boden machen will.

Die Brände in Brasilien haben seit vorigem Jahr um 80 Prozent zugenommen. Die Umwelt und das Klima sind diesem Bolsonaro vollkommen egal. Er will Wachstum, egal auf wessen Kosten. Die Frechheit war dann schon als er die Schuld an den Bränden Umweltschützern zuschieben wollte, ohne auch nur einen Beweis vorzulegen. Über das braucht man nicht lange reden, weil es zu absurd ist. Es war ja schon im vorhinein bekannt, dass Bolsonaro nicht die Absicht hat irgend etwas für die Umwelt und das Klima zu tun. Rechte mag ich schon allein deswegen nicht, weil sie so autoritär sind. Das genügt mir schon um diese politische Richtung abzulehnen.

Aus tagesschau.de

[…]

Harte Fakten aus dem eigenen Land

Doch die alarmierenden Zahlen zur Abholzung kommen nicht aus dem Ausland oder aus der linken oder grünen Ecke, wo Bolsonaro seine Gegner wittert. Die Daten kommen von einer staatlichen Stelle, dem brasilianischen Institut für Weltraumforschung, kurz INPE.

Wer sitzt denn an der Spitze des INPE? Der muss diese Daten erklären, die er an die internationale Presse verschickt. Wir haben das Gefühl, dass das nicht stimmen kann. Es sieht so aus, als würde er für irgendeine NGO arbeiten. Das kommt ja öfter vor.“

.

bolsonaro-163_v-videowebm

[…]

Bolsonaro diffamiert also anerkannte Wissenschaftler und stellt den Daten und Fakten seine Gefühle entgegen – frei nach seinem Vorbild Donald Trump, der messbaren Tatsachen gerne seine „alternativen Fakten“ entgegen stellt.

[…]

Institutsleiter spricht von „Stammtischgeschwätz“

Der Angegriffene, Ricardo Osório Galvão, Präsident des Instituts für Weltraumforschung, reagierte scharf: „Bolsonaros Benehmen respektiert die Würde und die Sitten des Präsidentenamtes in keiner Weise. Besonders wenn er mit der Presse spricht, aber auch sonst, redet er wie man eigentlich nur am Stammtisch redet. Ja, ich betone es: Das ist Stammtischgeschwätz.“ Das habe ihn sehr erschreckt.

Die Folge war ein Aufschrei. In einem offenen Brief stellten sich die brasilianische Akademie der Wissenschaften, Forschungs- und Hochschulverbände hinter das Institut für Weltraumforschung. Das INPE erhebe seine Daten in hohem Maß transparent, die Präzision liege bei über 95 Prozent.

Mit anderen Worten: An der dramatischen Zunahme der Rodungen im Amazonasgebiet ist nicht zu rütteln. Inzwischen musste selbst Bolsonaro ein Stück zurückrudern. Er wirft Osorio Galvão inzwischen nur noch vor, die Regierung nicht vorgewarnt zu haben, bevor er die erschreckenden Daten veröffentlicht habe.

.

80 Prozent mehr Brände in Brasilien als im Vorjahr

.

Siehe auch:

Jair Bolsonaros Chefideologin ist die umstrittenste Politikerin Brasiliens

Damares Alves ist Frauenministerin in Brasilien. Die Evangelikale gilt als Chefideologin von Präsident Bolsonaro – und ist die derzeit umstrittenste Politikerin des Landes.

[…]

Jair Bolsonaro und seine Regierung sind seit Jahresbeginn im Amt

Die neue brasilianische Regierung um den rechtspopulistischen Präsidenten Jair Bolsonaro ist seit Jahresbeginn im Amt. Damares Alves gilt als ideologisch-emotionale Seele des „Bolsonarismus“. Die Pastorin hat einen klaren Plan: Sie will aus Brasilien ein rechtskonservatives, urchristlich geprägtes Land machen.

[…]

Alves ist Überzeugungstäterin. Wenn sie über die brasilianische Linke spricht, hebt sie drohend den Zeigefinger. Dabei wirbelt ein kleines goldenes Kreuz am Ende ihr Halskette hin und her.

Jair Bolsonaros Chefideologin ist die umstrittenste Politikerin Brasiliens

.

Gruß Hubert

Memmingen ist die tier- und frauenfeindlichste Stadt Bayerns   Leave a comment

.

Abstoßend wie der Pöbel da schreit und grölt beim Fische töten im Stadtbach. Die denken da keinen Augenblick darüber nach, dass diese Tiere Schmerzen empfinden.

Von PETA.de

.

2019-07-18-memmingen-urkunde-01

.

Der Fischertag ist tierfeindlich

Am 20. Juli findet in Memmingen erneut der „Fischertag“ statt, an dem morgens viele, teils stark angetrunkene Männer in den Stadtbach springen und hopsend und johlend mit Keschern zahlreiche Forellen fangen werden. Die Forellen werden in Eimern untergebracht, die mit mehr oder weniger Wasser befüllt sind, und zu sogenannten Schlachtzelten gebracht.

Hier erhalten die Tiere einen mehr oder weniger präzisen Schlag auf den Kopf, werden aufgeschnitten, ausgenommen und zerstückelt. Sind sie aufgrund von Eile oder fehlender Präzision nicht vollständig betäubt, erleben und erleiden sie das Aufschneiden bei vollem Bewusstsein mit.

.

Grausamer Fischertag Memmingen / PETA

.

.

.

Illegales Wettfischen

Auffallend große Forellen werden gewogen und zur späteren Bestimmung des „Fischerkönigs“ in ein separates Becken gesetzt. Fischerkönig wird derjenige, der die schwerste Forelle gefangen hat. Er wird in einer ausgiebigen Zeremonie bejubelt und prämiert, der „alte“ Fischerkönig wird verabschiedet.

Laut Tierschutzgesetz ist die Tötung eines Wirbeltieres nur straffrei, wenn ein „vernünftiger Grund“ vorliegt. Ein solcher Grund ist der spätere Verzehr des Fisches. Das Königsfischen dient jedoch dem Wettbewerb und der Geselligkeit, der Verzehr ist nur eine Nebensächlichkeit.

Die Staatsanwaltschaften Augsburg und Würzburg vertreten in dieser Hinsicht die Auffassung von PETA.

Frauenfeindlichkeit: Frauen dürfen nur als „Kübelesträger“ teilnehmen

Die rund 1.200 teilnehmenden Männer sind Mitglieder des Memminger Fischertagsvereins. Frauen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Allerdings warten sie mit Eimern als „Kübeleseträger“ am Rand und tragen die von ihren Männern gefangenen Fische zu den Tötungsstationen.

Die „Tradition“ besteht seit dem Jahr 1465. Laut Wikipedia waren Frauen als Fischerinnen allerdings 1878 und 1891 beim Abfischen dabei. Der Ausschluss von Frauen ist also „relativ modern“.

Da Memmingen keinerlei Absicht zeigt, das Fest in seiner bestehenden Form aufzugeben und sich der Öffentlichkeit damit als speziesistisch und sexistisch präsentiert, haben wir dem Oberbürgermeister von Memmingen dieses Jahr eine Urkunde überreicht, in der wir Memmingen die zweifelhafte Ehre der tier- und frauenfeindlichsten Stadt Bayerns zuweisen.

.

Memmingen ist die tier- und frauenfeindlichste Stadt Bayerns

.

.

Was passiert im Stadtbach?

Tausende Forellen, die zuvor in den Stadtbach gelassen wurden, werden an einem Samstagmorgen um 8 Uhr von hunderten männlichen Stadtfischern, die sich alle gleichzeitig ins Wasser stürzen, zunächst einmal zertrampelt, dann mit dem Kescher gefangen und in Eimer umgefüllt. Während sich die Männerauf die Fische stürzen, stoßen sie brünstige Laute aus und vollführen nebenbei den „Wackeltanz“, sprich, sie springen wie wild hin und her und grunzen dabei laut und peinlich.

Stoppt den Fischmord in Memmingen – PETA-Aktion zum Fischertag Memmingen 2015

.
.

Was PETA filmen konnte …

Mit den Eimern gehen die Fischer anschließend in die Tötungszelte, sogenannte „Versorgungsstationen“, wo die Fische getötet, aber nicht ausgenommen werden dürfen. Tatsache ist jedoch, wie PETA 2012 vor Ort filmte, dass unsachgerecht betäubte Tiere aufgeschnitten werden und vor Schmerzen wild zucken.

Die Fische müssten eigentlich, laut Vorschrift des organisierenden Memminger Fischereivereins, innerhalb der nächsten 30 Minuten nach dem Fang getötet werden. Tatsache ist aber, dass die Schlange vor den Tötungszelten sehr lang ist, so dass es meist viel länger dauert. Auch müsste pro Fisch 7 Liter Wasser zur Verfügung stehen, aber PETA hat gefilmt, dass es oft viel weniger ist.

Die größten gefangenen Fische, unter denen sich die Königsforelle befindet, werden in ein Becken gesperrt und gewogen. Zum Schluss wird die Königsforelle auf ein Brett genagelt.

Tradition oder reine Tierquälerei?

Diese „Tradition“, bei der die Tötung von Hunderten, gar Tausenden von Tieren bejubelt wird, ist nicht weniger barbarisch als der traditionelle Stierkampf – nur sterben hier weit mehr Tiere. Ein kleines beschauliches Dorf im Allgäu – ein Alptraum für die Tiere.

PETA hat Anfang August bei der Staatsanwaltschaft Memmingen Strafanzeige erstattet. Diese hat auch bereits ein Ermittlungsverfahren gegen den Oberbürgermeister Dr. Holzinger, gegen das Veterinäramt, sowie gegen die Teilnehmer eingeleitet. Dieses läuft unter dem Aktenzeichen 114 Js 12329/12 StA Memmingen.

.

https://www.peta.de/fischertag

.

Gruß Hubert

 

Peta-Vorwurf: Amtstierärzte aus Oberspreewald-Lausitz lassen Tierquälerei zu   1 comment

.

Es ist bekannt, dass Amtstierärzte Tierquälereien auschließlich um des Profits willen zulassen. Es wird systematisch bei Tierquälereien weggeschaut und kategorisch bestritten. Sie wissen selbst genau, dass die bestrittenen Fakten nicht wahr sind.

Von PETA.de

Strafanzeige gestellt

.

g0jbr59lok1

Peta hat gegen Tierärzte im Landkreis Oberspreewald-Lausitz Strafanzeige wegen Tierquälerei gestellt. Grund: Die Veterinäre sollen quälende Langstrecken-Transporte nach Russland und Usbekistan, insbesondere von Hausrindern, genehmigt haben. FOTO: dpa / Ulrich Perrey

.

Senftenberg. Der Verein Peta hat Veterinäre des Landkreises Oberspreewald-Lausitz angezeigt. Der Vorwurf: Beihilfe zur Tierquälerei bei Transporten in Nicht-EU-Länder. Das sagen die Amtstierärzte zum Vorwurf: Von Jan Augustin

Lange Wartezeiten bei extremer Hitze, verdurstete, misshandelte und tot getrampelte Tiere – das sollen Veterinäre des Oberspreewald-Lausitz-Kreises in Kauf genommen haben, indem sie Transporte in Nicht-EU-Länder genehmigt haben. Der Vorwurf stammt von der Tierschutzorganisation Peta Deutschland. Sie stellte Strafanzeige. Der Cottbuser Oberstaatsanwalt Horst Nothbaum bestätigt: „Wir prüfen, ob ein Anlass besteht, in die Ermittlungen einzusteigen.“ Dazu müsse ein Anfangsverdacht bestehen.

Peta kritisiert Langstrecken-Tiertransporte

Konkret beanstandet Peta mehr als 30 Transporte, insbesondere von Hausrindern, nach Russland und Usbekistan, die das Veterinäramt von Dezember 2018 bis Mai dieses Jahres genehmigt haben soll. Das geht aus der Strafanzeige hervor, die der RUNDSCHAU vorliegt. Die Erkenntnisse will Peta aus Kreisen der kritischen Tierärzteschaft erlangt haben. Weiter könne zu den Quellen der Recherche nichts ausgeführt werden, teilt Dr. Edmund Haferbeck, Leiter der Rechts- und Wissenschaftsabteilung bei Peta, mit.

Obwohl den Veterinären bewusst gewesen sein soll, dass Langstrecken-Tiertransporte „hochproblematisch“ sind, hätten einige Amtstierärzte diese weiterhin zugelassen. „Es ist verantwortungslos, Tiere selbst unter extremen Bedingungen Tausende Kilometer in andere Länder karren zu lassen.

Direkt nach den Höllenfahrten werden ihnen die Sehnen durchtrennt oder die Augen ausgestochen, um sie wehrlos zu machen – viele von ihnen kämpfen im Schlachthaus wegen unpräziser Schnitte in den Hals minutenlang um ihr Leben“, sagt Haferbeck. „Wir fordern alle Amtstierärzte auf, als ersten Schritt zumindest sämtliche Langstreckentransporte nicht mehr zu genehmigen.“

„Transporte werden in Echtzeit geprüft“

Den Amtstierärzten aus Oberspreewald-Lausitz „sind die geschilderten Missstände nicht bekannt“, teilt Chef-Veterinär Jörg Wachtel mit. Bislang habe es bei Tiertransporten keine Beanstandungen gegeben. „Die Prüfung der Transporte findet in Echtzeit statt, sodass die Veterinäre auch währenddessen jederzeit Zugriff auf Informationen zum Transport der Tiere, etwa auf die Temperatur innerhalb des Transporters, haben“, erläutert Wachtel.

(Anmerkung: ein schlechter Witz und lachhfaft, wenn es nicht so traurig wäre. Diese Amtstierärzte wissen genau, dass ihr Statement NICHT der Wahrheit entspricht. Die Missstände sind Tierschützern seit langem bekannt. Eine Schande für diese Veterinäre solche Zustände zuzulassen und diese Horror-Transporte zu genehmigen. Es ist schon erstaunlich, wie manche Menschen schamlos lügen).

Die Veterinäre prüfen dabei, ob die tierschutz- und tierseuchenrechtlichen Anforderungen eingehalten werden – etwa welche Strecke der Lkw nimmt und ob die Pausen an den dafür zugelassenen Standorten stattfinden. „All das ist in Echtzeit nachprüfbar und wird im Vorfeld, bei der Verladung sowie nach erfolgtem Transport kontrolliert“, erklärt Wachtel. Vor dem Transport werde der Gesundheitsstatus der Tiere und die Technik geprüft. „Bei der Verladung finden zum Beispiel die klinische Untersuchung am Tier und weitere technische Kontrollen statt, etwa ob die Ventilatoren funktionieren, das Dach vorschriftsgemäß eine helle Farbe aufweist etc.“

Lesen Sie auch:

Tiere per Lkw bis nach Usbekistan

.

Peta-Vorwurf: Amtstierärzte aus Oberspreewald-Lausitz lassen Tierquälerei zu

.

Gruß Hubert